10.09.11 11:20 Uhr
 488
 

Babys können Schmerz schon vor der Geburt spüren

Wissenschaftler von der University College London haben jetzt beweisen können, dass Babys Schmerzen spüren und als solche identifizieren können noch bevor sie geboren werden.

Sie lernen nämlich bereits in der 35. Schwangerschaftswoche zwischen Berührung und Schmerz zu unterscheiden, was aus der Elektroenzephalograph-Aufnahmen folgt.

Diese Erkenntnisse sollen in der Zukunft bei der Behandlung von Frühgeborenen berücksichtigt werden, so der Leiter der Studie Dr. Lorenzo Fabrizi.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Baby, Geburt, Schwangerschaft, Schmerz, Berührung
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2011 13:15 Uhr von KingPiKe
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ach was Wer hätte das gedacht...

Gab es wirklich jemanden der geglaub hat, dass das Schmerzempfinden erst ab der Geburt "gestartet" wurde?
Kommentar ansehen
13.09.2011 09:09 Uhr von EdvanSchleck
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
viel interessanter wäre was zur Hölle macht man nun mit diesem Wissen?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Jimmy Wales gründet Anti-Fake-News-Plattform für faktenbasierten Journalismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?