10.09.11 10:32 Uhr
 404
 

"Scheiß drauf, wir machen das jetzt einfach": Kate Winslet hasst Nacktszenen

Die Schauspielerin Kate Winselt hasst laut eigenen Angaben Nacktszenen und muss sich jedes Mal wieder überwinden sie zu drehen: "Scheiß drauf, wir machen das jetzt einfach", sage sie sich selbst. Als "hochgradig bizarr" bezeichnet sie diese Arbeit.

Die Schauspieler gehen ironisch damit um. "Was zum Teufel tun wir hier eigentlich?" sei eine beliebte Frage an den Partner am Set. Auch ihren Eltern gegenüber fühlt sie sich bei Nacktszenen nicht wohl: "Liebe Mama, bei der Arbeit habe ich heute den linken Hodensack von So-und-So an der Wange gehabt."

In der Vergangenheit habe sie gesagt, dass sie keine Sexszenen mehr drehen will. "Das macht mich auf jeden Fall zur Heuchlerin des Jahrzehnts", sagt die Schauspielerin selbstkritisch. Denn sie sei ja immer wieder nackt auf der Leinwand zu sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rgh23
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kamera, Kate Winslet, Dreharbeiten, Nacktszene
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2011 11:12 Uhr von DeepForcer
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
lol: Schaut man sich nur das Gesicht der Dame an auf dem Foto so sieht es aus als stünde hier ein geschminkter Mann .o)
Kommentar ansehen
05.09.2012 02:17 Uhr von dddave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hilfe! "Liebe Mama, bei der Arbeit habe ich heute den linken Hodensack von So-und-So an der Wange gehabt."
Ich hab nur einen Hodensack. Sollte ich zum Arzt gehen?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?