10.09.11 09:23 Uhr
 2.096
 

SPD-Abgeordneter auf Facebook: "Sie können mich mal. Kreuzweise!"

Der SPD-Politiker Sebastian Edathy beschimpfte auf seiner Facebookseite einen Leser, der ihm vorwarf, Fotos unter anderem von Kanzlerin Angela Merkel und dem damaligen Gesundheitsminister Philipp Rösler auf seiner Seite zu zeigen und ironisch zu kommentieren, ohne die Rechte dafür zu besitzen.

Bei dem Besucher der Seite handelte es sich um einen Fotojournalisten. Es folgte daraufhin eine hitzige Diskussion über Nutzungs- und Urheberrechte. Das Hin und Her eskalierte, als der Fotojournalist dem SPD-Politiker schreibt, dass er den bisherigen Dialog mit einem Screenshot festgehalten hat.

Edathy platzte sodann der Kragen und schrieb: "Dann können Sie gerne Folgendes hinzufügen: "Sie können mich mal." Der Kommentator erwiderte: "Ist das Ihr Ernst?" Edathy bekräftigte: "Kreuzweise!" Der Abgeordnete sieht sich im Recht und will sich nicht entschuldigen. Jedoch sind die Fotos gelöscht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nick44
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Foto, SPD, Facebook, Abgeordneter, Beschimpfung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2011 09:41 Uhr von Nashira
 
+32 | -4
 
ANZEIGEN
Edathy ist: Mitglied des Rechtsausschusses d. Bundestags und somit haben seine wiederholten und ungenierten Copyrightsverstöße durchaus ein Gschmäckle.

"Der Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages ist einer von derzeit 22 Bundestagsausschüssen. Er kontrolliert das Bundesministerium der Justiz, hat die Federführung bei der Gesetzgebung beim Strafrecht und beim Zivilrecht sowie bei Fragen des Prozessrechtes (Strafprozessordnung, Zivilprozessordnung) und der Gerichtsverfassung. Außerdem prüft er die Rechtsförmlichkeit der Gesetze."

So jemand entscheidet also darüber, was in diesem land gesetz ist/wird, hat privat jedoch offenbar absolut keine hemmungen, wissentlich gegen geltendes recht zu verstoßen?

rechtsbeugung, nur weil er politiker ist?

pfui!
Kommentar ansehen
10.09.2011 09:59 Uhr von willi_wurst
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
hihi schade das der fotojournalist kein anwalt war. so eine abmahnung wäre nicht unwitzig gewesen ^^
Kommentar ansehen
10.09.2011 11:10 Uhr von darmspuehler
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
den: Superreporter hät ich auf Block gesetzt und dann hätte er ja toben können
Kommentar ansehen
10.09.2011 11:55 Uhr von nobody4589
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@tsunami13: Goerge Orwell
Die bekannte Filmfassung (Realtiere compureanimiert) ist von John Stephenson
Kommentar ansehen
10.09.2011 19:41 Uhr von shadow#
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Sympathisch: Was wird ihm wohl passieren wenn er ganz egal welche Fotos auf seiner privaten Facebook-Seite einstellt?
Das gleiche wie jedem anderen: Gar nichts.
Und das ist auch verdammt gut so.

Bei dem "Fotojournalisten" handelt es sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um eine Knalltüte die Mitglied in der CDU ist und sich jegliche Kritik an den großen Idolen verbittet.

Würde mich jemand auf Facebook fragen ob ich die Nutzungsrechte der von mir geposteten Fotos habe, würde ich jedenfalls auch nicht mit Ja antworten sondern demjenigen ebenfalls mitteilen dass er mich am Arsch lecken kann.

Manchmal ist eine deutliche Ansprache eben besser.
Und dann kommt das Kackblatt "Welt" und macht aus einem lächerlichen Fliegenschiß eine Sensationsstory und zitiert noch ein paar Arschlochanwälte. Hauptsache mal was gesagt.
Kommentar ansehen
11.09.2011 12:23 Uhr von maretz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow: nur ist das ganze nicht ganz richtig... Auch du als Privatperson darfst nicht einfach fremde Bilder verwenden. Insbesondere dann wenn du die Bilder nicht selbst geschossen hast sondern ANDERE dieses gemacht haben. Denn dann hält die Fotoagentur oder der Eigentümer das Recht an dem Bild - und somit darf der durchaus bestimmen wo es verwendet werden kann...

Und ganz ehrlich: DAS ist auch gut so!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?