09.09.11 23:46 Uhr
 291
 

Weser in Bremen von Künstler Nicolás Uriburu grün gefärbt

Künstler Nicolás Uriburu hat anlässlich des 20-jährigen Geburtstags des Museums Weserburg in Bremen die Weser mit grünen Farben überhäuft.

Uriburu schüttete das wasserlösliche Pulver Uranin aus einem Boot in das Wasser. Die Strömung trug die Farbe weiter in Richtung Nordsee. Bei dem Uranin handelt es sich um einen ungefährlichen Stoff.

Das bewies der Künstler sogar, als er sich einen Uranin-Drink mixte. Die Fluss-Aktion war ein Vorgeschmack auf die Sonderausstellung "Farbe im Fluss", die am Samstag in der Weserburg beginnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Bremen, Künstler, Fluss, Weser
Quelle: www.monopol-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2011 00:02 Uhr von Kappii
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Gratulation: Herr Uribur, sie durften ihren Namen einmal in den Nachrichten lesen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?