09.09.11 23:46 Uhr
 309
 

Weser in Bremen von Künstler Nicolás Uriburu grün gefärbt

Künstler Nicolás Uriburu hat anlässlich des 20-jährigen Geburtstags des Museums Weserburg in Bremen die Weser mit grünen Farben überhäuft.

Uriburu schüttete das wasserlösliche Pulver Uranin aus einem Boot in das Wasser. Die Strömung trug die Farbe weiter in Richtung Nordsee. Bei dem Uranin handelt es sich um einen ungefährlichen Stoff.

Das bewies der Künstler sogar, als er sich einen Uranin-Drink mixte. Die Fluss-Aktion war ein Vorgeschmack auf die Sonderausstellung "Farbe im Fluss", die am Samstag in der Weserburg beginnt.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Bremen, Künstler, Fluss, Weser
Quelle: www.monopol-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2011 00:02 Uhr von Kappii
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Gratulation: Herr Uribur, sie durften ihren Namen einmal in den Nachrichten lesen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV entlässt Trainer Markus Gisdol
Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?