09.09.11 23:23 Uhr
 64
 

Jobkarussel bei der EZB: Wechselt Finanzstaatssekretär zur Notenbank?

Jürgen Stark, Chefsvolkswirt bei der Europäischen Zentralbank (EZB), hat seinen Posten geschmissen (ShortNews berichtete). Im Gespräch um den Nachfolger steht Jörg Asmussen, der derzeit noch als Staatssekretär im deutschen Finanzministerium unter Wolfgang Schäuble arbeitet.

Der Rücktritt des Deutschen Stark kam überraschend. Nachdem der Ex-Bundesbank-Chef Axel Weber schon einen Job bei der EZB ablehnte, ist das schon der zweite wichtige Mann, den Kanzlerin Angela Merkel in der Institution verloren hat. Gerüchten zufolge lehnt Stark die aktuelle Politik, Staatsanleihen zu kaufen, ab.

Der mögliche Nachfolger Jörg Asmussen gilt politisch als moderater als Stark und hat Erfahrung als Unterhändler für Deutschland auf internationaler Ebene in Bereich der Finanz- und Währungspolitik - und würde der Bundesregierung natürlich in dem Bereich fehlen. "Mit Bedauern und mit Respekt", nimmt Wolfgang Schäuble den Wechsel zur Kenntnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rgh23
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mann, Wechsel, EZB, Notenbank, Ökonom
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps Pressesprecher war vorher als Osterhase im Weißen Haus verkleidet
Donald Trump behauptet Barack Obama ist Drahtzieher der Proteste gegen ihn
Ex-US-Präsident George W. Bushs neuer Gemäldeband: Portraits verletzter Soldaten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SpaceX: Für nächstes Jahr Reise zum Mond angekündigt - inklusive Touristen
Bayern: 25-Jähriger nach Bluttat an zwei Senioren in deren Wohnung gefasst
Ab dem 1. März kassiert die Deutsche Post Gebühren für Postfächer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?