09.09.11 22:44 Uhr
 1.922
 

Kinderprostitution: 13-jähriges Mädchen aus Gelsenkirchener Bordell befreit

Ein 13-jähriges türkisches Kind war vor etwa einer Woche von zu Hause verschwunden. Heute wurde sie von der Polizei in einem "Sauna-Club" entdeckt, wo sie als angeblich Volljährige eine Woche lang Freier bedienen musste.

Unter Verdacht zum Zwang zur Prostitution stehen zwei junge Männer, die das Mädchen missbraucht haben sollen und der 48-jährige Bordellbetreiber. Einer der jungen Männer hat die Tat gestanden und läuft wieder frei herum.

Die Mädchen hatte sich nach ihrem Verschwinden kurz bei ihren Eltern gemeldet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marie52
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Mädchen, Bordell, Zwang, Kinderprostitution
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2011 22:44 Uhr von Marie52
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
Hoffentlich steckt keine Neonazi-Bande dahinter, die dem armen türkischen Mädchen die Ehre rauben wollten.
Naja, viel wahrscheinlicher waren es wohl sogenannte "Loverboys", die unschuldige Mädchen zu Huren machen:

http://www.stoploverboys.nu/...

[ nachträglich editiert von Marie52 ]
Kommentar ansehen
09.09.2011 23:36 Uhr von Bayernpower71
 
+20 | -10
 
ANZEIGEN
13 jähriges türkisches Mädchen: zur Prostitution gezwungen.

Die "Hells Angels" waren es nicht.

Ach egal, 5 mal am Tag beten und du bist von Sünden befreit. Lächerlich.

Der Melde-Button ist oben rechts.
Kommentar ansehen
10.09.2011 00:25 Uhr von Hodenbeutel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Ein 13-jähriges türkisches Kind war vor etwa einer Woche von zu Hause verschwunden.".... "Die Mädchen hatte sich nach ihrem Verschwinden kurz bei ihren Eltern gemeldet."..

Sie hat sich in der Zeit vermehrt?

Zur News: Mit Blick auf die Quelle hoffe ich für das Mädchen das es einfach nicht wahr ist, sollte es dennoch so sein, ist es wirklich Schockierend das so etwas immernoch passieren kann.
Kommentar ansehen
10.09.2011 04:57 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
die täter, so glaube ich ehen einer nicht zu guten zukunft entgegen. ob sie in freiheit sind oder im knast sitzen.
Kommentar ansehen
10.09.2011 09:18 Uhr von memo81
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@Bayernpower: "Ach egal, 5 mal am Tag beten und du bist von Sünden befreit. Lächerlich."

Wie kommst du drauf, dass Bordellbetreiber 5 mal am Tag geschweige denn überhaupt beten???

Kein Wunder, dass du mit dieser Einstellung und Halbwissen mit manchen deiner Mitmenschen nicht klarkommst.
Kommentar ansehen
10.09.2011 10:07 Uhr von lina-i
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Upps Behauptet da etwa jemand, dass der Betreiber der "Cleopatra-Arena" in Gelsenkirchen nicht türkischer Abstammung ist?

Autsch...
Kommentar ansehen
10.09.2011 11:14 Uhr von darmspuehler
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm: jeder macht was er will in unserem Land
Kommentar ansehen
10.09.2011 11:25 Uhr von Trademark1
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
verdammt viele Türkinnen arbeiten als Huren da sieht man mal, wie diese komische "Ehrenerziehung" nach hinten los geht. Beispiel Bochum Eierberg. 80% Türkinnen. Auch Amsterdamer Rotlichtviertel sind voll von Türkinnen und Araberinnen. Aber auch Türkinnen und Araberinnen die nicht anschaffen, sind oft größere Schlampen als es Europäerinne je sein könnten. Da sieht man mal, wie unterschiedlich das vermittelte Weltbild und Realität auseinanderklaffen können.

Zum Thema: Es muss dafür gesorgt werden, das der Zuhälter oder wer auch immer dafür verantwortlich ist, nie wieder in diesem Job tätig werden kann. Hohe Geldstrafe sollte er auch bekommen, welche er mit Hinhalten seines Arschloches abarbeiten kann. Ich wünsche ihm, das er mal so richtig von nem Lederschwulen rangenommen wird.
Kommentar ansehen
10.09.2011 14:12 Uhr von Marie52
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@lina-i: Ist Ünal ein türkischer Name?
Kommentar ansehen
10.09.2011 14:26 Uhr von lina-i
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Marie52: Schau mal in Wikipedia:

"Ünal ist ein türkischer männlicher[1] und weiblicher Vorname[2] mit der Bedeutung Werde berühmt!, Werde bekannt! [3], ..."
Kommentar ansehen
10.09.2011 16:19 Uhr von Marie52
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
oh, sorry: Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich die News niemals veröffentlicht oder zumindest absolut neutral formuliert.
Kommentar ansehen
10.09.2011 16:21 Uhr von Marie52
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
oh nein! Jetzt ist die News auch noch bei brd24.net gelistet. Hätte ich mir ja denken können.
Kommentar ansehen
11.09.2011 00:37 Uhr von lina-i
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, den Weltmeister der Pädophilie: willst du schonen? Aber sonst auf alles drauf rumprügeln, was ein Kind auch nur anfasst?

Peinliche Vorstellung, erst recht mit den Anschuldigungen im Kommentar.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?