09.09.11 21:01 Uhr
 526
 

Regensburg: Streit um Sitzplatz im Bus eskaliert - Mann setzt Pfefferspray ein

Zwei Männer hatten in einem Bus in Regensburg Streit um einen Sitzplatz. Der Jüngere der beiden, ein 34-jähriger Mann, sprühte mit einem Pfefferspray, das er bei sich hatte um sich. Im Bus befanden sich 20 Personen, inklusive Busfahrer.

Der Busfahrer und sechs Fahrgäste, unter denen drei Kinder und eine schwangere Frau waren, wurden in das Krankenhaus gebracht, wo man sie wegen ihrer Augenreizungen behandelte.

Nach einem Fluchtversuch konnte der Täter geschnappt werden. Sechs Krankenwagen kamen zu Hilfe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rgh23