09.09.11 19:52 Uhr
 335
 

Leverkusen: Kurioser Verkehrsunfall legt Strom von ganzem Stadtteil lahm

Am gestrigen Donnerstag Nachmittag kam es im Stadtteil Rheindorf Nord zu einem kuriosen Verkehrsunfall, bei dem das Stromnetz für kurze Zeit lahmgelegt wurde.

Gegen 16:20 Uhr ging bei der Polizei der Hinweis einer Zeugin einen lauten Knall gehört zu haben ein. Am Unfallort sah sie einen PKW, welcher in der Wand einer Garage steckte und die drei Fahrzeugpassagiere, die vom Unfallort flohen.

In der Garage befand sich eine Trafoanlage, welche bei dem Einschlag beschädigt wurde und für den Stromausfall sorgte. Die Polizei ist nun auf der Suche nach den Jugendlichen im Alter von 18 bis 20 Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Unerwartet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strom, Verkehrsunfall, Leverkusen, Stadtteil
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben