09.09.11 18:37 Uhr
 563
 

Libyen: Eine "Hexe" soll Diktator Muammar al-Gaddafi vor den Rebellen gerettet haben

Die in Libyen als "Gaddafis Hexe" bezeichnete Frau heißt Lady Mabrouka und war bis zuletzt in seiner Nähe. Die dubiose Frau stammt aus dem Niger und soll dem Diktator in spirituellen Fragen beraten haben.

Auch bei profanen Entscheidungen, wie z.B. wen Gaddafi empfängt, wann er seinen Palast verlässt und wo er schläft, stand der Diktator unter dem Einfluss dieser mysteriösen und bisher unbekannten Frau.

So soll die "Hexe" nun auch die Libyen-Krise vorausgesehen haben und dem Diktator so zur Flucht verholfen haben, bevor die Rebellen bis zu seiner Festung vorgedrungen waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nick44
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Krise, Libyen, Muammar al-Gaddafi, Rebellen, Diktator, Hexe
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2011 18:52 Uhr von kingoftf
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Typisch BILD: "soll" "soll" "soll"

Also nur Hirngespinste der Bild-Redakteure.

Ach ne, Moment, nur Gespinste, Hirn gibt es da ja nicht.
Kommentar ansehen
09.09.2011 19:55 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ kingoftf köstlicher Post..besser geht´s nicht..

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
09.09.2011 20:02 Uhr von Akaste
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: wenn ich mir die ganzen Gesichter da auf dem Bild anschaue sind das so typsiche stereothype Terroristen in billigen 80er Jahre B-Movie Actionfilmen, meint ihr nicht?^^
Kommentar ansehen
09.09.2011 20:08 Uhr von _Illusion_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohje: Beitrag Nummer 254457357. unserer stets aktiven Verdummungsmaschinerie.

Ist es nicht verwunderlich, dass sich alles nun so plötzlich auf einen Diktator stürzt? Warum Libyen? Haben nicht manche, die nun einen Angriff befürworten oder unterstützen, dem Alten noch Monate oder Jahre zuvor die Hände geschüttelt?

Es gibt noch andere Länder mit Diktatoren, die es den Bürgern nicht leicht machen, um es mal stark untertrieben auszudrücken. Aber das ist irgendwie kaum von Belang.

Der Krieg kostet ne Menge Geld, könnte Somalia beispielsweise dringender gebrauchen. Aber da sollen ja die Bürger einspringen und ne SMS für 5 Euro schicken.

Im Internet hab ich sehr interessante Sachen gelesen, die schlüssig klingen. Da gehts um virtuelles Geld, um Konten und etwaige herbe Verluste für Banken bis zum Bankrott. Muammar wurde zu gefährlich für die Finanzblase.

Für mich klingt das alles glaubwürdiger wie gefakte Rebellen-Tanz-Videos, dieses blödsinnige Demokratie-Gelaber, Ersatzregierungen die schon aufgestellt waren, als das Ganze noch gar nicht losging und ... ja ... diese "Hexe" ooOO

[ nachträglich editiert von _Illusion_ ]
Kommentar ansehen
09.09.2011 21:04 Uhr von ReadButNoPlan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mabrouka? Sorry,

aber das kann doch kein Zufall sein. Die Bild-Redakteure haben vorher bestimmt "das letzte Einhorn" geschaut... immerhin heißt der alte Zauberer, der den König berät MABROUK. KOMISCHER Zufall.

Ein Narr wer Böses dabei denkt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?