09.09.11 17:49 Uhr
 787
 

550 PS stark? Neuer Jaguar E-Type von türkischem Designer

Der türkische Designer Emre Husmen hat über Jaguar E-Type nachgedacht und das Ergebnis dieser Gedanken ist der Jaguar E-X50.

Vor allem die Seitenlinie und das Heck des Modells sind gelungen.

Die Frontpartie wird nicht allen Betrachtern gefallen. Für Antrieb könnte zum Beispiel der bereits bei Jaguar verbaute Fünf-Liter-V8 mit bis zu 550 PS sorgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: PS, Modell, Designer, Jaguar
Quelle: www.evocars-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2011 18:29 Uhr von Jolly.Roger
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist ein Comptermodell....ein Render-Artist hat einen Wagen im PC entworfen....Toll!

Sowas findet man bei DeviantArt zuhauf und an jeder Design-Schule sowieso...

Macht auch wenig Sinn über den Motor zu spekulieren, wenn jemand etwas mit 3DS Max rumspielt....

Dieses "Fach-Magazin" gehört zu den Quellen, die man nicht mehr zulassen sollte.


Jaguar hat übrigens mit dem C-X16 ganz eigene Vorstellungen für den E-Type-Nachfolger:
http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
09.09.2011 23:51 Uhr von fraro
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: bin ehrlich: ich hatte bei der Überschrift nicht wirklich ein schönes Auto erwartet - aber die Hoffnung stirbt zuletzt;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?