09.09.11 16:40 Uhr
 272
 

Jaroslawl: War minderwertiger Treibstoff Schuld am Flugzeugabsturz? (Update)

Derzeit laufen noch die Ermittlungen hinsichtlich der Absturzursache des Unglücks in Russland.

Es wird angenommen, dass minderwertiges Kerosin für den Absturz der Maschine des Typs Jak-42 verantwortlich sein könnte.

Bei dem Unglück starben über 40 Menschen - unter anderem die Spieler des KHL-Clubs Lokomotive Jaroslawl (ShortNews berichtete).


WebReporter: BastianF
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ursache, Flugzeugabsturz, Kerosin, Jaroslawl
Quelle: www.eishockey-24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2011 17:05 Uhr von nonotz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
3 Absätze: 3 Sätze
Kommentar ansehen
09.09.2011 17:29 Uhr von Borey
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kerosin E10?


Edit: Hoffentlich gibt es da keine gängigen Standards, weshalb mich jetzt irgendwer belehren muss. :D Ich hab da keine Ahnung von :)

[ nachträglich editiert von Borey ]
Kommentar ansehen
10.09.2011 03:47 Uhr von Zitronenpresse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist ja bekannt, dass an einigen russischen Flughäfen akuter Kerosinmangel herrscht.

Das Zeug deswegen zu Panschen - krass!

Das kann ja noch heiter werden in den nächsten Wochen!

Und die Menge, die geliefert werden kann ist ja auch im globalen Maßstab auf einmal viel geringer, als die Nachfrage.

Es kann also auch in anderen Staaten bald zu Panschereien kommen.

[ nachträglich editiert von Zitronenpresse ]
Kommentar ansehen
10.09.2011 13:04 Uhr von Jaecko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Erster Gedanke hier war auch: "Gibts E10 bei Flugzeugtreibstoff?"

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?