09.09.11 16:08 Uhr
 532
 

Saarland: Gesundheitsminister spricht sich für Enttabuisierung von Sex und Behinderung aus

Behinderung und Sexualität sind nach wie vor ein Tabu-Thema der Gesellschaft. Darauf weist der Gesundheitsminister des Saarlandes, Georg Weisweiler (FDP), hin.

Sexualität sei laut dem Minister als "wesentlicher Aspekt der Gesundheit und in der zwischenmenschlichen Beziehung von großer Bedeutung für Werte wie Liebe, Nähe und Wärme, Zärtlichkeit und Sinnlichkeit". Zudem gelte Sex als wesentliches Grundbedürfnis einer jeden Persönlichkeit.

Es seien jedoch immer noch Vorurteile gegenüber dem Sexleben von behinderten Menschen existent. Der Gesundheitsminister rief dazu auf, sich mit dieser Thematik intensiver auseinanderzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsechode
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sex, Minister, Saarland, Behinderung, Tabu
Quelle: www.newsecho.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bildnis von Altkanzler Helmut Schmidt ab 2018 auf einer Zwei-Euro-Münze
Berlin: Buhrufe gegen Ivanka Trump?
Aufklärung von Missbrauchsfällen: Chef-Ausbilder der Bundeswehr entlassen