09.09.11 16:32 Uhr
 90
 

Niedersachsen: Gemeinsamer Krisenplan der Eisenbahnen ist in Vorbereitung

Die Eisenbahngesellschaften Niedersachsens wollen einen gemeinsamen Krisenplan erstellen. Ziel ist es, im Winter einen besseren Service zu bieten.

Eine große Schwachstelle im vergangenen Winter seien unzureichende Informationen für die Fahrgäste gewesen, erklärte Geschäftsführer der Landesnahverkehrsgesellschaft, Hans-Joachim Menn, der "Neuen Presse" in Hannover. Das habe eine Schwachstellenanalyse ergeben.

Nun solle eine Prioritätenliste mit Strecken und Weichen erarbeitet werden, die möglichst passierbar sein sollen. Auch wollen die Bahnen bei Störungen besser zusammenarbeiten, zum Beispiel indem bei einem Zugausfall auch eine andere Bahngesellschaft einspringt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bahn, Niedersachsen, Zusammenarbeit, Ausfall
Quelle: www.ndr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2011 16:32 Uhr von kickingcrocodile
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja - dass die Fahrgäste unzureichend informiert sind wenn es zu Störungen kommt, hätte keiner Schwachstellenanalyse bedurft. Das ist mit schöner Unregelmäßigkeit zu erleben, nicht nur im Winter. Aber schön, dass es mal einer von den Offiziellen zugibt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?