09.09.11 13:42 Uhr
 1.106
 

"Two And A Half Men" bald am Ende?

Wurde doch erst der Charlie-Sheen-Ersatz Ashton Kutcher in den höchsten Tönen gelobt, so machen bereits jetzt erste Gerüchte die Runde, dass die Produzenten nicht an den ganz großen Erfolg mit Kutcher in der Besetzung glauben.

Wie ein Insider nun verriet, rechnen die "Two And A Half Men"-Produzenten damit, dass die Quoten mit dem neuen Darsteller Ashton Kutcher sinken werden und damit nicht an den ursprünglichen Erfolg anknüpfen können.

Aufgrund der hohen Produktionskosten, nicht zuletzt durch die völlig überzogenen Gagen der Hauptdarsteller, würde die Serie nach der Staffel dann ihr endgültiges Ende finden, so hieß es.


WebReporter: Nick44
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Ende, Staffel, Two and a Half Men, Ashton Kutcher
Quelle: www.promiflash.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ProSieben strahlt "Two and a Half Men" aus Versehen in falscher Fassung aus
Charlie Sheen muss sparen - Gericht soll Unterhalt für Ex-Frau reduzieren
"Two and a Half Men"-Outing: Spekulationen um Holland Taylors Freundin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2011 14:04 Uhr von Freggle82
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Das war den meisten Sehern dieser Serie schon im Vorfeld klar, dass nach Charlie Sheen noch höchstens eine Staffel gedreht werden würde. Hoffentlich hat es ordentlich Kohle gekostet und die Quoten gehen in den Keller, unterirdisch wäre zu hoffen.
Kommentar ansehen
09.09.2011 15:15 Uhr von tobe2006
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
freggle: 100%ige zustimmung

...

mehr kann man dazu eig nimmer sagen
Kommentar ansehen
10.09.2011 13:13 Uhr von Jaecko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werd von dieser "neuen" Version nur noch die erste Folge anschauen, um eben meine Vermutung zu bestätigen. Danach ist die Serie für mich tot.
Kommentar ansehen
11.09.2011 09:45 Uhr von Marco Werner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Charlie Sheen hat schon Recht: Produzent Chuck Lorre ist eine geldgeile Ratte. Der will die Serie nur fortführen,weil da noch Geld rauszuholen ist, egal wie. Dabei müsste die Erfahrung zeigen,daß das in der Regel nicht funktioniert. Denn man kann die Serien an einer Hand abzählen,die nach einem Austausch eines Hauptdarstellers noch genausogut liefen. Alle wurden sie nach 1-2 Staffeln abgesetzt,weil der Austausch nicht vom Zuschauer akzeptiert wurde.
Und ausgerechnet die Produzenten meckern über überzogene Gagen ? Da frag ich mich doch: Warum habt ihr denn erst damit angefangen,derartige Gagen zu zahlen ?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ProSieben strahlt "Two and a Half Men" aus Versehen in falscher Fassung aus
Charlie Sheen muss sparen - Gericht soll Unterhalt für Ex-Frau reduzieren
"Two and a Half Men"-Outing: Spekulationen um Holland Taylors Freundin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?