09.09.11 12:41 Uhr
 1.069
 

USA: Sohn eines Millionärs gewinnt 107 Millionen US-Dollar im Lotto

Der 25-jährige Sohn des Präsidenten der Marriott-Hotelkette Robert McCarthy, Brian McCarthy, hat jetzt 107 Millionen US-Dollar im Lotto gewonnen.

Der junge Mann kaufte den Lottoschein einfach aus Spaß, als er an einem Geldautomaten in Herndon, Virginia, etwas Bargeld abhob.

Brian McCarthy spielt regelmäßig Lotto und hatte bereits mehrere kleinere Gewinne absahnen können. Ein Teil der Summe, die er sich sofort auszahlen ließ(diese reduzierte sich deshalb entsprechend auf 68,4 Millionen), hat er an zwei Wohltätigkeitsorganisationen gespendet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Sohn, Lotto, US-Dollar
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt kommt die Schokoladen-Pizza
Tanzverbot: "Bund für Geistesfreiheit" plant "Heidenspaß-Party" für Karfreitag
USA: Ivanka Trump vermehrt Vorbild für Schönheitsoperationen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2011 12:59 Uhr von stitch
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Der Teufel: scheißt immer auf den größten Haufen...
Kommentar ansehen
09.09.2011 13:00 Uhr von burAK-47
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
1. Gedanke: als ob gerade er es nötig hätte im Lotto zu gewinnen -.-

2. Gedanke
Wow er hat es ja gespendet. Sehr vorbildhaft! Gute Aktion von ihm :>
Kommentar ansehen
09.09.2011 13:13 Uhr von Copykill*
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Tja das beweist mal wieder: Geld kommt immer zu Geld.

Ob eben gewollt oder durch Zufall
Kommentar ansehen
09.09.2011 17:12 Uhr von Aceraka
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Komisch: Im 2. Abschnitt steht, er kaufte sich den Lottoschein aus Spaß. Was so klingt, als würde er nie Lotto spielen und er wollte es einfach mal versuchen.
Im dritten Abschnitt widerum steht aber, er spielt regelmäßig Lotto. Klingt daher schon etwas merkwürdig.
Kommentar ansehen
09.09.2011 18:44 Uhr von Phyra
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
wo ist das problem? er hat den lottogewinn genauso verdient wie ein h4 empfaenger der sein unverdientes geld fuer lotto ausgibt, nur das bei zweiteren immer gesagt wuerde das es ja toll waere.

(vorrausgesetzt er arbeitet nicht sondern lebt vom geld der familie, wenn er selbst arbeitet und sein eigenes geld verdient ist dies natuerlich eine andere sache und er hat es wirklich verdient)
Kommentar ansehen
09.09.2011 20:09 Uhr von licence
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
5. kann er das gespendete Geld bestimmt von der Steuer noch absetzten.

aber nur $50.000 Spenden finde ich etwas mager.
Kommentar ansehen
10.09.2011 07:11 Uhr von KamalaKurt
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ich finde die spenden nicht nur mager sondern äusserst mager. der könnte ruhig die hälfte spenden, dann hätte er immer noch genug.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?