09.09.11 12:03 Uhr
 924
 

Yahoo-Chefin nach Entlassung: "These people fucked me over" (Update)

Carol Bartz, ehemals CEO von Yahoo, rechnet mit ihrem Arbeitgeber ab. In einem Interview mit dem US-Magazin "Fortune" nutzt sie auch gerne mal Kraftausdrücke wie "These people fucked me over", etwas abgeschwächt übersetzt: "Die haben mich verarscht."

Die 63-Jährige erzählt von dem Hergang ihrer Kündigung. Nach einer Konferenz sollte sie sich bei dem Verwaltungsratschef melden, dieser begann am Telefon gleich das Entlassungsschreiben vorzulesen.

Allerdings bleibt sie Mitglied des Yahoo-Ausschusses. Und eine Abfindung bekommt sie auch: Etwa zehn Millionen Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: george_kl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Update, Yahoo, Entlassung, Carol Bartz
Quelle: www.tagesanzeiger.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2011 12:03 Uhr von george_kl
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
10 Millionen Dollar? Da könnte ich mir auch gut vorstellen so über meinen Arbeitgeber zu reden, bei so einer Frechheit! Und dabei dachte ich das die Konzerne mehr Klasse hätten...
Kommentar ansehen
09.09.2011 13:35 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
10 millionen: für was ?? dafür das sie ein haufen fehlentscheidungen getroffen hat ^^
Kommentar ansehen
09.09.2011 14:09 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich jagen sie die Suchanfragen durch google, sortieren sie um, und blenden sie als iframe auf der yahoo-Seite ein.

Ich glaube, dass jede Suchmaschine sofort den Bach runtergeht, wenn man vor lauter Reklame erst einmal das Suchfeld suchen muss (siehe yahoo). Vermutlich hat google deshalb soviel Vorsprung, weil nur das Suchfeld auf der Seite ist.
Kommentar ansehen
09.09.2011 14:21 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fuck over ist nicht verarschen, sondern eher mit kaltstellen, übergehen zu übersetzen. Verarscht wäre to be fucked up...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?