09.09.11 10:31 Uhr
 1.862
 

ADAC: Klimaanlagen in Neuwagen ab Herbst mit brennbarem Kühlmittel gefüllt?

Ab Herbst dieses Jahres dürfen in Neuwagen nicht mehr die Kühlmittel eingesetzt werden, die bisher verwendet wurden. Die Mittel mit den Namen R12 und R134a fördern den Treibhauseffekt.

An diese Stelle könnte dann ein Kühlmittel mit dem Namen R1234yf treten. Dieses Kühlmittel soll laut dem ADAC zwar besser für die Umwelt sein, birgt aber eine Gefahr. R1234yf ist leicht entzündbar. Dadurch entsteht ätzende Flourwasserstoffsäure, die sehr gefährlich ist.

Selbst die Bundesanstalt für Materialforschung und -Prüfung (BAM) warnt vor dieser Säure. Ein ADAC-Experte sagte: "Jährlich brennen etwa 30.000-40.000 Autos in Deutschland, das spricht natürlich nicht unbedingt für ein neues, leicht brennendes Kühlmittel." Noch ist das Mittel nicht zugelassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Warnung, ADAC, Herbst, Neuwagen
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2011 10:39 Uhr von Registrator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.09.2011 11:10 Uhr von Delios
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Wie es so schön heißt: Pest oder Cholera.

Meiner Meinung nach sollten die das neue Zeug nicht zulassen, denn als Feuerwehrmann weiß ich, dass bei Verkehrsunfällen so gut wie immer (gerade bei Frontschäden) Kühlflüssigkeit ausläuft. Und wenn die dann auch noch leicht entzündlich ist... Prost Mahlzeit.

Aber es ist ja wie immer mit der Doppelmoral für den Umweltschutz. Biosprit... weniger Anbauflächen für Nahrung, Elektroautos... weniger Phosphor für die Landwirtschaft usw. usf....
Kommentar ansehen
09.09.2011 11:25 Uhr von Serverhorst32
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Für den Umweltschutz: sollten wir eigentlich ganz auf Klimaanlagen verzichten! Wenn schon Öko dann richtig loool

Naja mir ist das alles WAYNE weil ich beim Roller fahren eh Luftkühlung hab :D
Kommentar ansehen
09.09.2011 14:23 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Hmm: Ob ich noch schnell den Klimacheck machen sollte?

Ach was, bisher hab ich die Klimaanlage eh nie benutzt. Weiss gar nicht, ob sie es tut.
Wozu gibt es Fenster, die man aufmachen kann, wenns im Auto zu warm wird.
Kommentar ansehen
09.09.2011 14:52 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
da stellt sich doch die frage: was fördert den treibhauseffekt mehr: ein kühlmittel ode rein brennendes auto?
Kommentar ansehen
09.09.2011 15:03 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ups: Bin ich da nem Klima-Fetischisten auf den Schlips getreten?
Kommentar ansehen
09.09.2011 15:27 Uhr von ae2006
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wie wäre es mit CO2 als Kühlmittel? Passende Anlagen gibt es schon seit einigen Jahren, die arbeiten 1:1 wie Anlagen mit anderen Kühlmitteln, nur hat die mit CO2 mehr druck.

Brennt nicht, billig, in Massen verfügbar und nebenbei sogar noch massiv Umweltschonender als der Rest (R12,R134a usw.)
Kommentar ansehen
09.09.2011 16:09 Uhr von BadBorgBarclay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: schätze mal das die Enstehung von Flursäure durch das neue Kühlmittel Alles Andere als Umweltschonend ist.
Kommentar ansehen
09.09.2011 17:44 Uhr von AdiSimpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was passiert: wen der verdampfer im innenraum undicht wird, und man es einatmet, wie beim volvo eines kollegen....

falls doch soll die glasscheibe matt werden, und was ist mit dem rest ?
Kommentar ansehen
09.09.2011 17:59 Uhr von Miauta
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer: Du weißt schon, dass dein Auto mit ner Klimaanlage mehr Verbraucht. Deswegen benutzt du sie wohl nicht.

Weißt du aber auch, dass du mit geöffneten Fenstern auch einen Mehrverbrauch hast und schlechtere Kühlung?

Nix mit Klima-Fetischisten....dein Argument ergibt einfach nur keinen Sinn!
Kommentar ansehen
09.09.2011 18:07 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Miauta: Ich weiss sehr wohl, dass ein Auto sowohl mit Klima, als auch mit offenen Fenstern einen Mehrverbrauch hat.

Allerdings ist Luft aus einer (noch so gut gewarteten) Klima-Anlage einfach nicht gesund. Das kann dir jeder bestätigen, der sich damit auseinandersetzt. Das schlimmste, was dir bei offenem Fenster passieren kann, ist das riechen der frischen "Landluft" frisch gedüngter Felder ;)
Kommentar ansehen
09.09.2011 21:57 Uhr von gurrad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geeignete Behlter für Flußsäure bereithalten. In jedem Auto...Im Gefahrenfalle diese sammeln und die Kinder der Verantwortlichen darin auflösen.
Anders trifft man keinen dieser Pervertierten ..
Komischerweise hängen sie an ihren "Familien"..
Da kriegt man sie alle, auch Politiker.
Deswegen sollte man Säure aufheben.!!

Kann übrigens neutralisiert werden..Weiß jeder Chemiker.
Kommentar ansehen
09.09.2011 22:23 Uhr von sundiego
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Juhu - Lass uns vergiften oder das Auto abbrennen, hauptsache wir haben damit der Umwelt "geholfen"!

Ich frag mich manchmal echt was für beschränkte Leute sowas überhaupt genehmigen dürfen, oder wurden sie geschmiert? Wer weiss...

Bin mal gespannt ob man dagegen rechtlich vorgehen kann. Das ist ja schließlich vorsätzliche Körperverletzung?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?