09.09.11 07:13 Uhr
 3.852
 

Mit "erotischem Pop" den Kopf verdreht: Neues Pop-Duo "NikitÁ" heizt Promis ein

Am gestrigen Donnerstag fand das "Music Meets Media"-Event im Grand Hotel Esplanade in Berlin statt.

Dabei trat auch das Pop-Duo "NikitÁ", bestehend aus Dasha (26) und Anastasia (25) auf.

Mit "erotischem Pop", verdrehten sie den anwesenden Promis gehörig den Kopf. Selbst Sabrina Setlur (37) ließ sich hinreißen und verteilte Luftküsschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, Kopf, Pop, Duo, NikitÁ
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Folgen der Kult-Comedyserie "Roseanne" geplant
Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Herbert Grönemeyer siegt vor Gericht gegen "Bild"-Zeitung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2011 07:50 Uhr von dazi
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm: Komisch, mein Adblocker springt nicht an. Oder ist das eine News ? ;)
Kommentar ansehen
09.09.2011 08:10 Uhr von vorhaengeschloss
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist erotischer Pop?
Kommentar ansehen
09.09.2011 09:04 Uhr von lokoskillzZ
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
OH MEIN GOTT: war so klar^^ Autorraten 100 Punkte :D
wenn es banale oder komplett sinnfreie News sind und diese nur ansatzweise mit Titten zutun haben...Crushial/crzg ist der Autor :D
Immer für ein lacher gut :D
Kommentar ansehen
09.09.2011 11:17 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich mag mir garnicht: vorstellen wie sich der dreck anhört

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Knapp 4.000 weitere Staatsbedienstete entlassen
Frankfurt am Main: Keime auf Intensivstation - Zwei Patienten tot
Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?