09.09.11 06:06 Uhr
 268
 

Apples iPhone klarer Sieger in Kundenzufriedenheitsstudie von J.D. Power

Die aktuelle Studie im Smartphone-Markt von J.D. Power lässt Apple als klaren Sieger hervorgehen, zeichnet jedoch auch einen positiven Trend für den Gesamtmarkt und seine Nutzer.

Das Apple iPhone belegt mit 838 von 1.000 möglichen Punkten den Spitzenplatz in Sachen Performance, Design, Einfachheit der Bedienung und Features. Auf Platz Zwei folgt HTC, der einzige andere Hersteller mit einer Wertung knapp über 800.

Auf Platz Drei bis Fünf folgen Samsung (777), Motorola (775) und RIM (762), dahinter LG und Palm. Nokia belegt mit seinen Symbian-Smartphones den letzten Platz. Apple ist der einzige Hersteller, welcher in allen Bereichen fünf von fünf Sterne erreicht hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MaxBoulet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Umfrage, iPhone, Kunde, Smartphone, Sieger, Zufriedenheit
Quelle: www.slashgear.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt
Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2011 06:06 Uhr von MaxBoulet
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Was soll man da noch sagen? Es gibt wohl Gründe, warum Apple mit dem Ding so erfolgreich ist. Ich habe selbst kein iPhone, aber wer behauptet, diese nachhaltigen und langjährigen Erfolge wären ausschließlich Gehirnwäsche, "Gängelei" oder Werbung zuzuschreiben, denkt zu kurz.

Apple macht schon irgendwas richtig, den meisten Usern scheinen Gigahertz und Hardwarefakten unwichtiger zu sein als das tatsächliche Nutzungserlebnis, das Gesamtpaket aus Hardware und Software.
Kommentar ansehen
09.09.2011 07:05 Uhr von STN
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Qualität untr aller Sau: Es sind sehr viele "Montags I-Phones" im Umlauf. Man glaubt nicht wie viele "Apple Produkte" innerhalb der ersten Monat zurück zum Händler kommen. Von 10 I-Phones sind es 4-5 die zurück kommen. Händler müssen eine "Verschwiegensheiterklärung" unterschreiben das sie nichts über diese Zahlen verraten. Diese "Verschwiegensheiterklärung" ist ganze 8 Din A 4 Seiten lang...Oo
Kommentar ansehen
09.09.2011 08:22 Uhr von iRead
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Hier: noch ein zufriedener Kunde.
@STN
Soso... Sie sind ein Händler??
Ich habe gut und gerne 1500 iPhones verkauft vll sogar ein wenig mehr.
Davon kam kein eiziges zurück außer es musste repariert werden.
In den letzten 4 Jahren seit es das iPhone gibt hat nicht ein Mensch bei mir das Telefon reklamiert!
Da sah es schon ganz anders aus mit den ersten Androids!
Die kamen gut und gerne zu 50% zurück.. dann wollte jeder ein iPhone.
Es tut mir leid aber Meinung die man sich selber zusammenbaut fällt unter Kategorie "Klugscheissen und nix dahinter".
Mfg
Kommentar ansehen
09.09.2011 09:00 Uhr von DarkDevine
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Sicher macht Apple einiges richtig bei den meisten Leuten geht einfach Design über die Funktion.

Sieht es cool aus, ist es cool.

Wir, denen die Funktion bei weitem wichtiger ist, denken uns, "Man, sind die dämlich" und ja, das sind sie womöglich auch, und trotzdem sind sie mit dem iPhone glücklicher als wir ohne (Bevor gleich kommt "Nein, ich bin ohne viel glücklicher", macht euch mal Gedanken, ob ihr wirklich _glücklich_ seid)

Ich besitze ein HTC und liebe es, ein iPhone würde ich nicht haben wollen, aber viele andere Menschen schon, und das wollen sie haben, weil es sie befriedigt. Weil sie ihren Freunden dann ihr iPhone zeigen können, wie schick es ist und wie gut es aussieht. Da geht es garnicht um die Funktion.

Weiterhin, für alle die hier Leute als dumm bezeichnen:
Wären diese Leute nicht dumm, hättet ihr keinen Maßstab um Intelligent zu sein. Wäre jeder intelligent, wäre es niemand, alle wären normal für jeden.
Ohne Licht gibt es auch keinen Schatten, aber es gibt kein Licht, das keinen Schatten wirft.

Und wenn ihr das bisher noch nicht erkannt habt und weiter rumposaunt, dass alle anderen dumm sind und ihr so hochbegabt....vielleicht seid ihr es ja doch nicht?

[ nachträglich editiert von DarkDevine ]
Kommentar ansehen
09.09.2011 10:56 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
laut: anderer studien hat apple eine reklamationsrate von 2%.
android-handys 30-40%
Kommentar ansehen
09.09.2011 13:10 Uhr von artefaktum
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@iRead: "In den letzten 4 Jahren seit es das iPhone gibt hat nicht ein Mensch bei mir das Telefon reklamiert!"

Glaub ich nicht. Es gibt Leute , die reklamieren grundsätzlich alles.

"Da sah es schon ganz anders aus mit den ersten Androids!
Die kamen gut und gerne zu 50% zurück.. dann wollte jeder ein iPhone."

50% Prozent? Und die haben dann alle(!) ein "I-Phone" haben wollen? Sorry, das klingt mir zu konstruiert.
Kommentar ansehen
09.09.2011 13:17 Uhr von Mobakko
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@bad_beaver: Sag mal, was hast du bitte genommen?

1. Ein Jahr Garantie stimmt, kann man aber mit AppleCare für ca. 60 Euro auf ein Jahr verlängern, insgesamt also zwei Jahre.

2. Blödsinn, natürlich können Kratzer dran sein. Apple ist sehr kulant bei Fehlern, die vielleicht gar nicht so schlimm sind. Selbst wenn eigentlich zu wenige Pixelfehler da sind wird das iPhone ausgetauscht, obwohl Apple gar nicht dazu verpflichtet wäre.

3. Wüsste nicht, wie Apple das überhaupt feststellen sollte.

4. Wenn du 60 € Kostenvoranschlag zahlst, um wegen eines garantiebedingten Fehlers einen Austausch (ja, es wird in der Regel immer sofort ausgetauscht und nicht repariert) zu veranlassen, bist du selbst schuld.

5. UPS holt das iPhone ab und schickt es per Express in die Niederlande, wo alle Reperaturen und Austausche erfolgen. Innerhalb von 2-3 Tagen hat man ein neues!

Was du da alles erzählst klingt nach einer Reklamation bei einem Mobilfunkanbieter oder einem anderen Verkäufer, aber NICHT der Reklamation direkt über Apple.
Kommentar ansehen
09.09.2011 14:18 Uhr von Babykeks
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Eine kleine empirische Studie aus meinen direkt Eine kleine empirische Studie aus meinen direkten Erfahrungen bestätigt die Kundenzufriedenheit von iPhone-Besitzern vollkommen.

Aus meinem *engsten* Bekanntenkreis (so dass ich Charakter und übrige Eigenschaften jahrzehntelang beobachten durfte) haben 6 Menschen ein iPhone.

Diese 6 Menschen zeichnen sich in meinem Bekanntenkreis mit einer erschreckend niedrigen Technikverständnis-zu-Lebensalter-Ratio aus und der damit verbundenen Unsicherheit und Angst davor, *doof* zu wirken.

Von diesen 6 Menschen hatten alle 6 schon Probleme mit ihrem iPhone (gut wer hat nie ein Problem mit seiner Unterhaltungselektronik) - aber diese Probleme wurden allesamt entweder durch einen (für mich) erschreckenden Rechnungsbetrag gelöst...

...oder durch tadelndes Belächeln an der Genius-Bar ("it´s not a bug. it´s a feature.") / Auslachen von anderen iPhone/iPad-Besitzern ("wieso willste das denn überhaupt; ich brauch das nicht"), bis die Person sich entschloss, still mit dem Problem zu leben bzw. um ihn herum zu arbeiten.

Empirisch gesehen hatte ich auch mal ein Apple Gerät, das ich aber nach Durchlesen aller rechtlichen Texte, denen man für nen einfachen MP3-Player zustimmen musste, zurückgegeben habe. Ohne Probleme.


Fazit: Sowohl ich (ohne Apple Produkt) als auch meine 6 Bekannten (mit Apple Produkt) sind IMMER NOCH sehr zufrieden mit dem Apple Service. Ob ich das an ihrer Stelle wäre, wüsste ich nicht - aber darum gehts bei der Studie ja auch nicht. QED ;)
Kommentar ansehen
09.09.2011 19:54 Uhr von NetCrack
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das wundert mich nicht aus dem selben Grund gewinnt auch Toyota immer. Wer keine Ansprüche hat ist wesentlich schneller zufrieden.
Kommentar ansehen
13.09.2011 08:13 Uhr von iRead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Artefaktum: macht nix ist nur die Realität die jeder nach seinem Ermessen verweigern darf.
Nicht umsonst gibts Leute die noch glauben das Nokia das Beste am Markt ist.

Mfg

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Haben Heterosexuelle, Homosexuelle oder Bisexuelle die meisten Orgasmen?
Chinesischer Fotograf Ren Hang gestorben
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?