08.09.11 18:54 Uhr
 315
 

Flugzeugunglück: Lokomotive Jaroslawl will KHL mitspielen - Trainer verpflichtet

Der KHL-Klub Lokomotive Jaroslawl hat heute bereits mitgeteilt, dass man in der russischen Profiliga KHL mitspielen werde. Mit Pjotr Worobjow sei bereits ein neuer Trainer verpflichtet worden.

Worobjow hatte das Team 1997 zur Meisterschaft geführt und war auch als Trainer bei den Frankfurt Lions in der DEL aktiv. In zwei bis drei Tagen will man die neuen Spieler präsentieren.

Einige Vereine hatten sich spontan bereit erklärt, Spieler abzugeben. Am Samstag soll in der Arena 2000, wo Lokomotive seine Heimspiele austrug, eine Gedenkveranstaltung für die Opfer des Flugzeugabstures stattfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BastianF
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Trainer, Flugzeugunglück, Lokomotive
Quelle: www.eishockey-24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Nationalspieler Mats Hummels: "Fußball hat etwas von Religion"
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier