08.09.11 16:37 Uhr
 185
 

Offenbach: Ahmadiyya Muslim Jamaat veranstaltet einen "Charity Walk"

Dieses ist bereits der 2. Offenbacher Charity Walk, der von der Jugendorganisation Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) organisiert wurde. Dieser startet am 25. September um elf Uhr vor dem Rathaus. Den Startschuss gibt der Oberbürgermeister Horst Schneider. Man kann sowohl allein als auch als Repräsentant eines Vereins, Unternehmen etc. teilnehmen.

2.300 Euro wurden beim ersten Charity Walk von der AMJ eingesammelt, die gespendet wurden. Dieses Jahr werden ebenfalls unterschiedliche Einrichtungen unterstützt. Diese sind in der Quelle angegeben.

Die AMJ ist eine islamische Reformgemeinde, die sich von jeglicher Art von Gewalt distanziert. Hier in Deutschland gibt es 30.000 Mitglieder. Die Jugendorganisation versucht in den jungen Menschen durch Bildung etc. ein Bewusstsein für gemeinnützige Zwecke zu erwecken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pakoo
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Muslim, Offenbach, Organisation, Charity
Quelle: www.familien-blickpunkt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Betrüger identifiziert: Spanische Behörden ermitteln gegen "Durchfall-Masche"
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2011 16:47 Uhr von revolution2012
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Sehr eindrucksvollll

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?