08.09.11 16:06 Uhr
 1.088
 

Als erster Elektro-Helikopter zum Eintrag ins Guiness Buch geflogen

Gemeinsam mit dem französischen Unternehmen "Solution F" entwickelte der Schweizer Ingenieur Pascal Chretien den ersten ungebundenen, bemannten Elektro-Helikopter, der es schaffte, mit Batterie-Antrieb vom Boden abzuheben.

Mit einem Flug von gut zwei Minuten in einer Höhe von in etwa einem Meter erreichte der Schweizer Ingenieur, dass das Flugobjekt ins Guiness Buch eingetragen wurde. Zur Energieversorgung setzt der Ingenieur auf wiederaufladbare Lithium-Ionen-Batterien.

Die Batterien haben eine Leistung von 160 Kilowattstunden. Chretien plant das Design des elektrisch angetriebenen Hubschraubers zu verbessern und in puncto Flughöhe, eine Höhe von vier Metern zu erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Buch, Elektro, Helikopter, Eintrag
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2011 16:26 Uhr von kirgie
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das erinnert an die Anfänge der Luftfahrt und die damaligen Pioniere. Hoffentlich wird die Technische Weiterentwicklung hier schneller sein :)

Am 13. November 1907 hob Paul Cornu mit seinem 260 kg schweren fliegenden Fahrrad für zwanzig Sekunden senkrecht vom Boden ab – dem vermutlich ersten freien, bemannten Vertikalflug. Er benutzte Tandemrotoren, die von einem 24 PS starken V8-Motor angetrieben wurden.
Kommentar ansehen
08.09.2011 16:26 Uhr von insi1986
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.09.2011 16:43 Uhr von Kappii
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@insi1986: Die ersten Autos schaften auch nur Schrittgeschwindigkeit und musste alle 100 Meter gewartet werden.Und was hat uns das gebracht?
Kommentar ansehen
08.09.2011 16:46 Uhr von insi1986
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@kappii: Aber so erdnah fliegen? Elektromotoren sind schon eine feine Sache aber in der Luftfahrt?
Kommentar ansehen
08.09.2011 16:52 Uhr von Kappii
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@insi1986: mit einem Prototypen würde ich sicherlich auch nicht höher fliegen wollen.

Solche Dinge dienen der Machbarkeit, der Forschung und Öffentlichkeitsarbeit von elektrobetriebenen Fahr-/Flugzeugen.
Kommentar ansehen
08.09.2011 17:41 Uhr von Johnny Cache
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Autsch! Leistung und Kilowattstunden... da hat mal wieder jemand den Physikunterricht zum Schönheitsschlaf genutzt.
Kommentar ansehen
08.09.2011 19:22 Uhr von GrownupLawolf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: Im Deutschunterricht nicht aufgepasst?

Elektro-Helikopter.
Batterie-Antrieb (oder gleich Batterieantrieb).
Lithium-Ionen-Batterien.

Das tut einfach nur in den Augen weh, wenn jemand diese sooo einfache Regel nicht befolgt/befolgen will. Elektro Helikopter mit Batterie Antrieb. Nein, bitte nicht, aufhören, ich tu´ alles, was du sagst. x_X

Und im Physikunterricht wohl auch nicht, wie Johnny Cache ja schon erörtert hat.
Kommentar ansehen
09.09.2011 00:08 Uhr von fraro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz: schön mutig, wenn man damit höher fliegen würde! Ich würde nur folgende Display-Anzeige vor mir sehen: "AKKU LEER!" Und plums ;-)

Andererseits würde ich es super finden, wenn in der Zukunft Hubschrauber und Flugzeuge fast lautlos über uns dahingleiten würden (aber nicht nur für`s Militär;-)

[ nachträglich editiert von fraro ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?