08.09.11 15:48 Uhr
 117
 

Allianz plant neue Versicherung für Betriebsausfall ohne vorherigen Sachschaden

Die Allianz Versicherung will vom kommenden Jahr an Versicherungen für Betriebsausfälle ohne zugrunde liegenden Sachschaden anbieten. Die von der Wirtschaft schon lange geforderte Versicherung würde zum Beispiel bei Lieferunterbrechungen durch eine Naturkatastrophe greifen.

Beispiele dafür aus der jüngeren Vergangenheit sind der Tsunami in Japan, der zur vorübergehenden Unterbrechung zahlreicher Lieferketten führte, oder die Aschewolke des isländischen Vulkans, die zur Sperrung fast des gesamten europäischen Luftraums führte.

Bisher ist nur die Gefahr, dass eine Firma mangels Nachschub vom Zulieferer nicht mehr produzieren kann, versicherbar. Wenn aber die Lieferungen aus oben genannten Gründen ausbleiben, gibt es dafür keine Deckung. Voraussetzung für das neue Angebot ist, dass die Rückversicherer mitspielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Versicherung, Sachschaden, Allianz, Naturkatastrophe
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen rücken wieder vor.
Das sieht die Pkw-Maut konkret für Autofahrer vor
Erdogan mit bedenklicher Äußerung: Nach Referendum "viele Überraschungen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?