08.09.11 14:37 Uhr
 153
 

Nach judenfeindlichen Äußerungen: Modeschöpfer John Galliano bekommt milde Strafe

Am heutigen Donnerstag fiel das Urteil im Prozess um Modeschöpfer John Galliano, der mit seinen rassistischen und judenfeindlichen Äußerungen im vergangenen Jahr für Aufsehen gesorgt hatte.

Galliano wurde vom zuständigen Pariser Gericht zwar schuldig gesprochen, erhielt aber lediglich eine Geldstrafe von 6.000 Euro, die er nicht einmal bezahlen muss. Der 50-Jährige, der 14 Jahre lang Chefdesigner der Modefirma Dior gewesen war, wurde nach der Affäre von seinem Arbeitgeber entlassen.

Galliano behauptete während der Gerichtsverhandlung, keinerlei Erinnerung an den Abend zu haben, an dem er in einer Pariser Kneipe mit Ausdrücken wie "dreckiges Judengesicht" oder "beschissener asiatischer Mistkerl" um sich pöbelte. Er habe unter Einfluss von Alkohol und Medikamenten gestanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maude
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Urteil, Strafe, Modeschöpfer, John Galliano
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2011 21:46 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso Strafe? Judenhass und Rassismus sind doch heute schon Kavaliersdelikte und gesellschaftlich längst akzeptiert.

Die Richter haben das mit ihrem Urteil nur noch bekräftigt.
Kommentar ansehen
12.04.2012 00:20 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Judenhass und Rassismus sind doch heute schon Kavaliersdelikte und gesellschaftlich längst akzeptiert."

Blödsinn. Beleidigung bleibt Beleidigung. Die Einstellung dazu hat sich nur etwas geändert weil man mitbekommen hat das das Differenzieren totaler Schwachsinn ist.

Ist genauso wie ein Verbechen aus Hass oder ein Verbrechen aus Gier. Beides ist gleich schändlich. Und das ist mit Beleidgungen das gleiche.
Es zählt immer das Egebnis, welchen Weg man nimmt spielt keine Rolle.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?