08.09.11 14:40 Uhr
 691
 

Vor Papstvisite: Protestanten verstärken die Spannungen zu den Katholiken

Kurz vor dem Besuch von Papst Benedikt XVI. in Deutschland haben die Protestanten jetzt die Spannungen zwischen ihnen und den Katholiken verstärkt.

In der Zeitschrift "Chrismon", die Herausgeber sind unter anderem Präses Nikolaus Schneider, Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt (Grüne) und Margot Käßmann, erschien ein Artikel über einen Konvertiten. Die Geschichte bezieht sich auf die Papstreise und die Überschrift lautet: "...und tschüss!".

Ein Konvertit beschreibt darin seine Entscheidung, zum Protestantismus überzutreten. Dabei wird der Katholizismus in ein schlechtes Licht gestellt. Erzbischof Robert Zollitsch zeigte sich verwundert über diesen Beitrag und bezweifelt, dass dieser "dem Dialog förderlich" sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Religion, Spannungen, Protestant, Katholizismus, Ökumene
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2011 15:31 Uhr von Katzee
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Mal schießen: die Protestanten gegen die Katholiken, mal die Katholiken gegen die Protestanten - und immer geht es um Macht und Einfluß, typisch menschliche Schwächen, die doch nur zeigen, dass die Kirchen rein menschliche Institutionen sind und nichts wirklich mit "Gott" zu tun haben.
Kommentar ansehen
08.09.2011 19:34 Uhr von sv3nni
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: hübsche weibliche protestantinnen führen zu spannungen bei männlichen katholiken ;)
Kommentar ansehen
09.09.2011 02:11 Uhr von faq_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tjaja, menschliche Schwächen halt... Gott gefällt das nicht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?