08.09.11 12:47 Uhr
 401
 

Konsolenversion "Battlefield 3" erreicht aus Performance-Gründen keine 720 Pixel

"Battlefield 3" trumpft in den Videos mit Bombast-Grafik auf und macht einen deutlichen Sprung vorwärts bei der Optik. Relativ schnell wurde allerdings klar, dass die Konsolenversion keine Darstellung in 1.080 Pixeln schaffen würde, was der alten Hardware der Xbox 360 und PS3 geschuldet ist.

Nun gab Johan Andersson, Rendering Architect beim "Battlefield 3"-Entwickler Dice via Twitter bekannt, dass der Shooter auch keine 720-Pixel-Darstellung schaffe, sondern in einer 1.280-mal-704-Auflösung daher komme. Dies führe zu kleinen schwarzen Balken im oberen und unteren Bildschirmrand.

Die Einsparung der 16 Pixelzeilen soll eine stabile Framerate auf den Konsolen garantieren. Auf vielen Bildschirmen sei der Rand laut Andersson wegen der Overscan-Einstellung eh nicht zu sehen. Das Einsparen von Pixeln ist keine Erfindung von Dice. Treyarch wandte die Technik zum Beispiel bei "Black Ops" an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Game, Battlefield, Performance, Battlefield 3, Dice
Quelle: www.spieleradar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2011 13:02 Uhr von Flutlicht
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
:)
Kommentar ansehen
08.09.2011 13:10 Uhr von Aweed
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
mich kotzt: sowas immer an, mir bleibt jetzt wieder nur die konsolen option weil ich nicht das geld habe mir zu jedem neuen game nen neuen pc kaufen zu können -.-
Kommentar ansehen
08.09.2011 13:14 Uhr von Flutlicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist eben der Grund, warum andere Hersteller eine andere Philosophie pflegen. Die einen wollen grafische Meilensteine setzen, die anderen eher eine große Konsumentenschicht (Umsatz) ansprechen.
Kommentar ansehen
08.09.2011 13:25 Uhr von groehler
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@Aweed: Diesen Armenmärchen ist doch längst überholt.

Ich hab für meinen PC vor ca. nem halben Jahr unter 500 Euro bezahlt (Selbst zusammen gestellt) und kann alle bisher erschienen Spiele Problemlos in hoher Auflösung spielen.

Hardware ist schon seit ner ganzen Zeit billig wie nie und die Entwicklung stagniert auch immer mehr. Wenn man nur mal sieht wie lange schon die Ghz-Zahlen bei Prozessoren stagnieren ... Dort wird fast ausschliesslich nur noch an mehr Multikernen gearbeitet.

Und auch die Grafikkarten-Entwicklung geht immer weniger voran, so das man mit seiner Grafikkarte auch locker mal 2-3 Jahre hin kommt.

Arbeitsspeicher bekommt man mittlerweile fast hinterher geschmissen. 8 GB Corsair DDR3 1033 für ca. 40 Euro

Das man sich jedes halbe Jahr nen neuen Rechner kaufen muss um die aktuellen Spiele spielen zu können ist lange vorbei.

Zur News:

Also das kein 1080p unterstützt wird das ist ja mittlerweile Standart ... aber nicht mal 720p?!? ... 1280x704, das ist ne Auflösung wo ich am PC das letzte mal vor 3-4 Jahren mit gearbeitet habe. Das ist echt krass
Kommentar ansehen
08.09.2011 13:30 Uhr von Flutlicht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@groehler: Nichts für ungut, aber es heisst Ammenmärchen nicht "Armen..." :)

http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von Flutlicht ]
Kommentar ansehen
08.09.2011 13:40 Uhr von groehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke, ich war mir ehrlich gesagt nicht sicher und meine Rechtschreibprüfung hat mir tatsächlich das als Vorschlag gegeben :D
Kommentar ansehen
08.09.2011 13:45 Uhr von Shaft13
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Aweed: Richtig kaufen und solche Probleme gibts nicht.
Vor 2 Jahren habe ich meinen PC aufgerüstet mit Intel CPU Quadprozessor,übertaktet,Radeon 5870 gekauft,Mobo. Hat 600 Euro gekostet (Rest hat man ja normalerweise schon).

Ich kann alle Spiele problemlos spielen und das auf 1920*1080er Auflösung.Dazu fast immer sogar mit viel AA+AF.

Problem ist doch eher,das beim PC man soviel verstellen kann und die Leute sich eingeschränkt fühlen,wenn nicht alles auf Max ist.

Würde jeder die Auflösung bei einem PC SPiel,die Details,AF+AA auf das Niveau einstellen,das das gleiche Spiel auf dem PC hat,würde man mit einem 4 JAhre alten Rechner problemlos spielen.

Aber nein,ich kann 1920er Auflösung Einstellen 16AF 8AA,300% Sichtweite,also mache ich das. Ruckelts dann ist es mal wieder "Scheiss PC".

Gleiche Spiel auf der Konsole,man hat 1280er Auflösung,0 AF,0AA,100% Sichtweite und es läuft relativ flüssig.Schon wird die Konsole wieder mal gelobt,wie klasse sie doch ist.

Nur leider müsste man nur beim PC auch die 1280er Einstellung + Rest nehmen und könnte mehr als flüssig zocken.Aber auf die Idee kommt ja keiner.Lieber wird über den PC gemeckert.

Ach ja, ich sitze hier vor meinem 40 Zoll "Monitor" am PC. Wenn irgendjemand mal wieder die "Bildschirm ist bei der Konsole größer" kommt.
Kommentar ansehen
08.09.2011 15:55 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@groehler: "Also das kein 1080p unterstützt wird das ist ja mittlerweile Standart ... aber nicht mal 720p?!? ... 1280x704, das ist ne Auflösung wo ich am PC das letzte mal vor 3-4 Jahren mit gearbeitet habe. Das ist echt krass "

das problem mit den 720p haben andere spiele auch und zwar noch eine ecke schlimmer ;). die cod-spiele auf den konsolen gehen teilweise auf 1024x600 runter, aber slowdowns lassen sich trotzdem nicht vermeiden. soviel zur power der "hd"-konsolen.
Kommentar ansehen
08.09.2011 15:58 Uhr von gamer9991
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Xbox ist mittlerweile 6 Jahre alt, die PS3 5 Jahre, man spielt also mit 5-6 Jahre alter Hardware, da kann man keine Wunder erwarten. Klar gibts nen Grafikunterschied zwischen PC und Konsole, aber der ist nicht soooo gravierend, dass man keinen Spaß dran hat. Spreche aus Erfahrung weil ich beides besitze, Konsole und PC
Kommentar ansehen
08.09.2011 17:12 Uhr von First PC Aid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja wie immer :): Darüber kann man jahrelang eben streiten: Konsolen vs. PC

Hat alles so seine Vor- und Nachteile. :)
Kommentar ansehen
12.09.2011 01:14 Uhr von hnxonline
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
BastB: Warum?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?