08.09.11 11:56 Uhr
 654
 

HTC kauft Patente von Google und verklagt Apple

Weiter geht es im Streit zwischen den Unternehmen HTC und Apple. Nachdem HTC dem Suchmaschinenanbieter Google einige Patente abgekauft hat, reichte der asiatische Konzern sofort Klage gegen Apple ein.

Google hatte diese neun Patente erst vor einem Jahr von Motorola, Openwave und Palm erworben. So wie es aussieht, will Google mit dem Verkauf seinen Partner HTC im Kampf gegen Apple stützen. Einen Kommentar von Google gibt es allerdings nicht.

HTC legte gleichzeitig Beschwerde bei der Internationalen Handelskommission der USA (ITC) ein. Wenn festgestellt wird, dass Apple wirklich gegen eines der neun Patente in seinem iPhone verstößt, hat die ITC die Macht, den Verkauf von Apples iPhone zu stoppen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Google, Apple, iPhone, Google+, HTC
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2011 12:02 Uhr von ChaosKatze
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
also wenn ich mir diese klagerei so anschaue, dann wird hier mit normalen tricks gearbeitet um eine weltmacht zu werden.... sehen zwar abgebrüht aus, aber nur weil es sich um größere firmen handelt, wird das ganze mehr aufgebauscht, so mein empfinden...

klar sind die mittel ne ganz andere dimension als wenn das der mittelständler meyer versuchen würd, aber von der art und weise her nix anders...
Kommentar ansehen
08.09.2011 12:50 Uhr von derNameIstProgramm
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Die News hätte ruhig noch erwähnen können, dass es sich bei der Klage von HTC um eine Gegenklage handelt, d.h. um eine Klage die gestartet wird weil Apple seinerseits HTC verklagt hat. Bei Patent-Klagen ist dies häufig der Fall, quasi eine Art des Verteidigens.

Am Ende ist es dann normalerweise so, dass sich beide Unternehmen außergerichtlich einigen und ihre Klagen zurückziehen.
Kommentar ansehen
08.09.2011 13:59 Uhr von insi1986
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Verkauf von Apples iPhone zu stoppen. Wäre zu schön um wahr zu sein...
Kommentar ansehen
08.09.2011 18:57 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube zwar nicht dran, aber es wäre schon geil ^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?