08.09.11 07:19 Uhr
 2.738
 

Leipziger Polizisten einer Spezialeinheit prügelten sich in einem Hamburger Puff

In Hamburg waren acht Elite-Polizisten eines sächsischen Spezialeinsatzkommandos (SEK) bei ihren Kollegen zu einem Erfahrungsaustausch zu Gast. Nach dem Ende eines Seminars machten sich die Beamten noch auf den Weg in die City.

Dabei fanden die Leipziger Polizisten auch den Weg in Hamburgs Vergnügungsmeile auf St. Pauli. Nach ein paar Getränken landeten sie im "Eros-Laufhaus". Dort gab es später Ärger wegen angeblicher "Zahlungsstreitigkeiten". Dies rief wiederum zwei Aufpasser des Bordells auf den Plan.

Im weiteren Verlauf kam es zu einer wüsten Prügelei. Einer der Bordell-Mitarbeiter setzte dabei einen Baseballschläger ein. Dadurch haben die für den Kampf ausgebildeten Polizisten dann wohl auch den Kürzeren gezogen. Die Kollegen des SEK haben nun die Ermittlungen aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Hamburger, Prügelei, Puff, Spezialeinheit
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LKA-Chef zieht Zwischenbilanz in der Flüchtlingskrise
Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2011 08:32 Uhr von Strassenmeister
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Das war ja dann eine "tolle" Ausbildung.Können die sich nur im Rudel und voll ausgerüstet durchsetzen?
Kommentar ansehen
08.09.2011 08:56 Uhr von lokoskillzZ
 
+18 | -18
 
ANZEIGEN
Situation: Die Bullen, schon gut dabei denken sich " ach gehen wir doch ma in son Freudenhaus, unsere alten ja eh zuhause "...lassens sich gut gehen bezahlen den frauen getränke...zack da kommt die rechnung. Dumpfe ernüchterung macht sich breit, sie machen ein auf SEK und wollen nicht zahlen, die brecher aus der ecke komm raus und geben den möchtegern zechprellern erstmal verdient auf die mütze...
Nun weil sie verdient aufs mowl gekriegt haben, sind se am rumheulen und wollen die bullenkarte ziehen...die benehmen sich immer wie sie wollen weil sie denken sie stehen drüber --.-"
acab
Kommentar ansehen
08.09.2011 09:17 Uhr von Klassenfeind
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Bild" wer´s glaubt...
Kommentar ansehen
08.09.2011 09:46 Uhr von Floxxor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Warum: sollte das SEK den Fall übernehmen, ist doch was für die normale Polizei, sone Kneipenschlägerei...
Kommentar ansehen
08.09.2011 09:47 Uhr von Die-Tec
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@Strassenmeister: Die haben schon ne Ausbildung in Nahkampf bekommen, aber wie oben steht waren sie angetrunken und nen gegner mit Baseball Schläger ohne Abwehrmittel abzuwehren geht nicht lange gut, 1-2x vllt und dann wars das mit den Arm. auserdem scheinnst du SEK mit etwas zu verwegseln, denn das SEK ist sehr selten vollgepackt an Demos beteiligt.

@lokoskillzZ: Wir wissen nicht was vorgefallen ist, zudem ist die Quelle Bild. Kann genauso sein das zuviel draufstand oder nicht .. wie gesagt: Bild ;)
Kommentar ansehen
08.09.2011 10:31 Uhr von Crusader2012
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hells Angels vs SEK ;-): Es weiss doch jeder, dass im Eros die Hells Angels das Sagen haben. Die fackeln nicht lange. Da bekommen auch schon mal ein paar SEKler die Fresse voll.
Kommentar ansehen
08.09.2011 11:35 Uhr von Perisecor
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Leute vom SEK wissen, was mit ihren Karrieren passiert, wenn sie sich entsprechend wehren - da ist verprügeln lassen inkl. bezahltem Krankenurlaub deutlich besser.
Kommentar ansehen
08.09.2011 19:49 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Baseballschläger = Waffe: Wird also wohl als Gefährliche Körperverletzung behandelt und somit deutlich drastischer.
Und mit den Polizisten haben sie sich ja die richtigen dann ausgesucht.

Da kommt so einiges straf- und zivilrechtlich auf die zu, auch möglicherweise Zivilansprüche wegen Verdienstausfall, Schmerzensgeld, usw.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?