08.09.11 06:10 Uhr
 2.010
 

Forscher können Gedanken lesen

Matthew Botvinick von der Universität Princeton liest in seinem Labor die Gedanken von Probanden anhand von Aktivitätsmustern des Gehirns. Beim Gedanken an einen "Kasten", "Schreibtisch" oder "Stuhl" kann zumindest gezeigt werden, dass die Testperson an "Möbel" im Allgemeinen denkt.

Als Datenlage für die Analyse wurde eigens eine Software mit 3.500 Wikipedia-Artikeln programmiert, die diese auf die wichtigsten Wörter und verwandte Themen herunterbrach. Danach wurden die Aktivitätsmuster der Teilnehmer aufgenommen, während diese an konkrete Gegenstände aus den Artikeln dachten.

Die Forscher fanden heraus, dass sich die Muster bei themenverwandten Begriffen stark ähneln. In weiterer Zukunft sollen "die Aktivitätsmuster des menschlichen Gehirns komplett in Worte übersetzt werden können, um die vollständige Beschreibung von Gedanken zu ermöglichen", so Botvinick.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bORGkING_ALPha
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Forschung, Gehirn, Gedanke, Aktivitätsmuster
Quelle: www.computerwelt.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2011 06:10 Uhr von bORGkING_ALPha
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Dies soll zB schwerstbehinderten eine Möglichkeit geben sich ihrer Umgebung besser mitteilen zu können. Ansätze dazu gibts ja schon seit vielen Jahren, hier ging es einfach einen Schritt weiter.
Kommentar ansehen
08.09.2011 07:17 Uhr von jpanse
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Urks: Nix mehr mit die Gedanken sind frei...

Ich hoffe ich muss ein funktionierendes Endprodukt nicht mehr erleben.
Wer versichert einem denn das sowas nur bei Schwerstbehinderten eingesetzt wird...

Bitte denken sie jetzt nicht an ihre Pin *MIST*
Kommentar ansehen
08.09.2011 07:25 Uhr von Doloro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was eine bescheuerte Überschrift!
Kommentar ansehen
08.09.2011 08:15 Uhr von Strassenmeister
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Gedankenlesen!! Das kann meine Frau auch.
Kommentar ansehen
08.09.2011 09:10 Uhr von verni
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry aber: wer sich mit dieser Technik mal mehr vertraut gemacht hat der weiss dass das alles überhaupt nichts mit Gedanken lesen zu tun hat sondern mit der Reaktion des Gehirns auf gewisse Gedanken. Übrigens ist man sich heute auf einem Grenzgebiet fast sicher dass die Gedanken nicht im Gehirn selbst passieren sondern das Gehirn lediglich als eine ausführende Zentrale auf sie reagiert. Weil das Gehirn nun auf den Gedanken an einen Stuhl reagiert, hat man noch längst keine Gedanken gelesen. Das ist so schwachsinnig als würde ich behaupten ich könne die Gedanken anhand der Körperreaktion lesen, denn als ich jemanden ins Gesicht geschlagen habe...dachte der Aua!!! Ganz toll....
Kommentar ansehen
08.09.2011 09:13 Uhr von bORGkING_ALPha
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@nokia1234: Ich muss mich so ablachen wegen deines Kommentars, herrlich :-D - danke! und halte dich schon alleine deswegen sicher nicht für ein A...
Noch zum Thema: Das ganze basiert natürlich auf Statistik und ist noch keine 100%ige Sache. Da ich aber zufällig erst letzte Woche selbst an eine ähnliche Maschine angeschlossen war (zu Testzwecken), und überaus erstaunt war über die Korrektheit der Maschine, dachte ich ich kann mich der reisserischen Überschrift aus der Quelle auch hingeben - dort steht nämlich: "Wissenschafter lesen Gedanken"

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?