07.09.11 22:05 Uhr
 413
 

Polizei führt Razzia bei Google in Südkorea durch

Die nationale Wettbewerbsbehörde FTC in Südkorea hat die Polizei beauftragt, eine Razzia bei Google durchzuführen.

Grund ist eine Beschwerde des lokalen Such-Portales Naver. Dieses fühlt sich benachteiligt, da Google als Suchmaschine auf Android-Geräten vorinstalliert ist.

Laut Google Sprechern steht es den Anwendern frei, welche Apps sie installieren. Naver scheint sich jedoch zu wünschen, dass die eigene Suchmaschine ebenso vorinstalliert ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Polizei, Google, Südkorea, Razzia
Quelle: www.droidspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer "Pick-Up"-Schokoriegel mit Chili scherzhaft erst ab 16 Jahren freigegeben
Berlin: Publikum buhte Ivanka Trump bei Frauengipfel-Diskussion aus
Barack Obama erhält 400.000 Dollar für Rede bei einst kritisierten Bankern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2011 22:14 Uhr von phal0r
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Der Einwand mag ja berechtigt sein, aber warum führt man denn deswegen eine Razzia durch?
Kommentar ansehen
07.09.2011 22:59 Uhr von Fr34k.
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wtf? Was zur Hölle geht denn dort ab? Warum sollte das ganze denn Berechtigt sein? Naver darf gerne auch ein eigenes Betriebssystem auf den Markt bringen und anschliessend nur ihr Suchservice dort drauf installieren. Google könnte gegen Microsoft klagen, immerhin ist bei Windows nicht direkt Google Chrome installiert...!
Kommentar ansehen
08.09.2011 00:24 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Soll Naver selber ein HandyOs bereitstellen
Kommentar ansehen
08.09.2011 01:34 Uhr von Hodenbeutel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fr34k. Naja, immerhin muss einem Microsoft andere möglichkeiten als den Internet Explorer anbieten, und mit anbieten ist direkt aufs Auge drücken und nicht nur die möglichkeit zur installation gemeint.

Ich verstehe den einwand also schon, zwar wird oft so getan, wirklich viel gegen monopolbildung unternommen wird aber dann doch nicht... ne Razzia finde ich dennoch übertrieben, was wollten die da finden? Mitarbeiter die Google verwenden?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus in Rede: "Macht ist wie Gin auf leeren Magen zu trinken"
Aufklärung von Missbrauchsfällen: Chef-Ausbilder der Bundeswehr entlassen
Chinesisches Militär stellt ersten eigenen Flugzeugträger vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?