07.09.11 18:26 Uhr
 4.273
 

Frauenarzt machte angeblich heimlich Fotos von 3.000 Patientinnen

Über viele Jahre hinweg soll ein Frauenarzt im pfälzischen Schifferstadt Frauen heimlich während der Behandlung fotografiert haben. Innerhalb dieses Zeitraumes sollen Fotos von etwa 3.000 betroffenen Frauen entstanden sein.

Bei einer Durchsuchung, die Ende August seitens der Polizei durchgeführt wurde, fanden die Ermittler etwa 35.000 Fotos und stellten diese sicher.

Den entscheidenden Hinweis erhielt die Polizei Mitte August von zwei angestellten Arzthelferinnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Foto, Behandlung, Durchsuchung, Frauenarzt
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen
Unfall: Hunderte Ferkel sterben auf Autobahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2011 19:48 Uhr von Pils28
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Haben die Arzthelferinnnen nicht damit ihren Job: abgesägt? Bin mir nicht sicher, wie es der Sparte aussieht, aber Vollbeschäftigung herrscht dort bestimmt nicht.
Kommentar ansehen
07.09.2011 20:00 Uhr von richardhelm
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Ärzte kriegen: doch sowieso keine Strafe ! Er kommt ungeschoren davon ...
Kommentar ansehen
07.09.2011 21:38 Uhr von silver-surfer030
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich dachte, im ersten moment an den Rapper. Keine Ahnung warum...
Kommentar ansehen
08.09.2011 00:32 Uhr von azru-ino
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Chorkrin: du bist einfach nur krank. Du missbrauchst die belanglosesten News um gegen Ausländer zu hetzen.
Kommentar ansehen
08.09.2011 05:03 Uhr von KamalaKurt
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
der arzt hat offensichtlich seinen beruf verfehlt, er äre ganz bestimmt ein besserer fotograf geworden.

@chokrin, du bist ein zum abschaum der menschheit gehördes idividuum.
Kommentar ansehen
08.09.2011 11:11 Uhr von ChampS
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
azru-ino und kamalakurt: ihr seid einfach nur iwelche pseudo heiligen die bei jedem wort wo ausländer fällt, sofort losschreit "der hetzt gegen ausländer blabla"

schwachsinn, habt ihr nix zutun im leben?
er hat lediglich gesagt was an der tagesordnung ist,
das ist eine TATSACHE dass das dort üblich ist das ärzte dokumentieren das die mädchen unbefleckt sind. ich seh nun absolut keine negativen aspekte in seinem kommentar.

also solltet ihr vllt mal über eure kommentare nachdenken und aufhören falsche ausländerfreundlichkeit zu heucheln.

man kann auch ausländerfreundlich sein ohne bei jedem mal "ausländer" loszubrüllen >.>


@topic
zu dem arzt ^^
tja schlecht gelaufen, vllt hat er die angestellten gefeuert und deswegen ham die geplaudert?!

wer weiß, naja sein job is er damit wohl los denke ich *gg*

[ nachträglich editiert von ChampS ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?