07.09.11 18:24 Uhr
 222
 

Namco Bandai über die japanische Bevölkerungsschrumpfung

Der japanische Publisher Namco Bandai plant, mit einer Aktion die japanische Gesellschaft vor der Überalterungen und der Kinderarmut zu schützen.

Ab sofort überweist der Publisher jedem Mitarbeiter für das dritte Kind eine Prämie von zwei Millionen Yen, das sind nach derzeitigem Wechselkurs etwa 18.000 Euro. Außerdem werden Kinder im so genannten "Kid´s Room" während der Ferien betreut.

Ob auch weitere japanische Entwickler und Publisher dem Beispiel folgen werden, ist noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NGArtjom
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kind, Prämie, Publisher, Namco, Namco Bandai
Quelle: www.next-gamer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2011 21:40 Uhr von Radif
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Super idee: So haben die Mitarbeiter auch mal ein wenig mehr Spielraum wenns um neue Kinderkleidung etc geht und Bandai Namco sorgt auch dafür das es in 20-30 Jahren noch genug kundschaft gibt.

von daher eine super win-win situation für beide seiten

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?