07.09.11 15:11 Uhr
 1.785
 

Wie flach wird das iPad 3? Apple spart mit neuen, dünneren Akkus Platz im Tablet

Während das iPhone 5 gespannt erwartet wird, ordert Apple bereits Komponenten für die nächste große Geräte-Version. Das iPad 3 erhält neue Akkus der Firmen Dynapack International Technology und Simplo Technology, die bei gleichbleibender Leistung und Sicherheit dünner ausfallen als bisher.

Damit könnte das iPad 3 noch einmal flacher werden als sein Vorgänger, der mit einer Tiefe von 8,8 Millimetern bereits äußerst schmal geraten ist. Ob Apple mit den neuen Akkus nun mehr Platz für andere Bauteile oder ein noch flacheres Design ermöglichen möchte, ist unklar.

Die neuen Batterie-Module lässt Apple sich mit einem 20 bis 30 Prozent höheren Preis gegenüber den Vorgänger-Akkus einiges kosten. Ob sich dies im Verkaufspreis niederschlägt, wird sich erst im kommenden Jahr zeigen, denn die neuen Akkus sollen Apple gegen Jahresende 2011 erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPad, Tablet, Akku, iPad 3
Quelle: www.appleradar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2011 15:22 Uhr von DeepForcer
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Also eine gewisse Dicke braucht man meiner Meinung nach schon. Ansonsten besteht doch die Gefahr das es zu leicht bricht. Wäre es jedoch noch dünner und aus Metall, so könnte man eine Seiter als Klinge schärfen. Dann könnte man mit dem IPad morgens nicht nur Zeitung lesen, sondern auch noch die Salami schneiden ... :o)
.
Kommentar ansehen
07.09.2011 15:51 Uhr von Peter323
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
dünn: wenn´s dünn und trotzdem stabil aus festem echtmetall wäre, würd ich das Ding auch kaufen :)
Kommentar ansehen
07.09.2011 16:04 Uhr von bimmelicous
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: echtmetall?

das ipad ist nicht aus plastik falls du das meinst?!
Kommentar ansehen
07.09.2011 16:53 Uhr von stanlay
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
boar neeeeeeeeeeeeee: nachdem wir jetzt monate lang mit iphone5 news genervt wurden, geht es jetzt weiter mit ipad3 news.....kurz bevor ipad3 draussen ist, gehts weiter mit iphone 6 usw....
Kommentar ansehen
07.09.2011 17:25 Uhr von MaxBoulet
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.09.2011 17:53 Uhr von Medienassi
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@MaxBoulet: Da is aber einer nen harter Apple Fanboy, wenn er gleich wieder versucht nen Android vs. Apple Krieg vom Zaun zu brechen!
Hat hier irgendwer nen Wort über Android verloren vor dir?
Kommentar ansehen
07.09.2011 18:04 Uhr von expert77
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Medienassi: Muss er wahrscheinlich auch, da Alle vor dem neuen Samsung so eine Angst hat, dass sie mit Klagen und nicht mit dem besseren Produkt punkten wollen.
Kommentar ansehen
07.09.2011 20:09 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Weniger Platz für weniger Akku, toll! Nicht dass irgendjemand bereit wäre mehr Geld für mehr Akku beim gleichen Platz auszugeben...
Kommentar ansehen
07.09.2011 20:45 Uhr von Schweinezwerg
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso kommt immer eine News: sobald Apple einen Haufen scheisst?
Selbst die Tagesschau ist schon so verstrahlt jeden Apple-Furz zu berichten. Dazu wird Apple-Zeugs permanent vor die Kameralinse gehalten.

Bezahlt Apple fette Schwarzgelder damit wir permanent damit konfrontiert werden?

[ nachträglich editiert von Schweinezwerg ]
Kommentar ansehen
08.09.2011 00:03 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@MaxBoulet: Nein dann würde es keine Berichterstattung geben. Die würde per einstweiliger Verfügung verboten werden.
Kommentar ansehen
08.09.2011 01:18 Uhr von Miauta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
iPad? Sorry aber das iPad ist das unnötigste Gerät was Apple jemals rausgebracht hat. Ich halte nicht viel von! Einfach ein riesen iPhone ohne jeglichen Sinn! Wer kauft sowas? Außer Leute die viel zu viel Geld haben?

iPhone, iMac, iPod....alles hat einen Nutzen. Aber das iPad...?

[ nachträglich editiert von Miauta ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?