07.09.11 14:42 Uhr
 91
 

Fußball: 1899 Hoffenheim machte in der Saison 2009/2010 30 Millionen Euro Verlust

Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim fuhr in der Spielzeit 2009/2010 einen Verlust von 30 Millionen Euro ein. Diese Zahl wurde jetzt erst bekannt, weil die Bilanz des Vereins im Bundesanzeiger veröffentlicht worden ist.

Geldgeber Dietmar Hopp überwies damals dem Verein 28,9 Millionen Euro und sorgte damit fast für den Ausgleich des Fehlbetrages.

Ausschlaggebend für den hohen Verlust war der Einkauf von neuen Spielern, für die 20,3 Millionen Euro ausgegeben wurden. Darüber hinaus kletterten die Gehälter der Profis von 29 auf 40,5 Millionen Euro. Seit 2007 hat 1899 einen Gesamtverlust von 95 Millionen Euro eingefahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Verlust, Saison, 1899 Hoffenheim
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2011 16:21 Uhr von vespav50
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
auch eher uncool...
Kommentar ansehen
07.09.2011 21:09 Uhr von keckboxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hopp meinte einmal, dass Hoffenheim sich nach 2 Jahren Bundesligazugehörigkeit allein finanzieren können muss und es von ihm keine weiteren Gelder geben würde.

Hm.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?