07.09.11 11:41 Uhr
 120
 

Ein Guinness-Rekord: Kanadierinnen spielen zehn Tage lang Eis-Hockey

Vierzig Kanadierinnen haben jetzt ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft, weil sie zehn Tage, 243 Stunden und fünf Minuten ununterbrochen Eis-Hockey gespielt haben. Dabei wurden insgesamt 2.500 Tore erzielt.

Mit dieser Aktion wollen sie die Aufmerksamkeit des breiteren Publikums auf die Erkrankung Mukoviszidose lenken und das Geld dafür sammeln.

Bei der Aktion kamen 125 Tausend Dollar zusammen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Rekord, Eishockey, Spende, Guinness, Hockey
Quelle: www.vancouversun.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde
Donald Trumps Präsidentenfete: 100.000 Dollar um dabei zu sein
Laut Umfrage masturbieren 39 Prozent heimlich während der Arbeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?