07.09.11 10:49 Uhr
 156
 

Barack Obama will 300 Milliarden Dollar schweres Job-Programm

US-Präsident Barack Obama will morgen im Kongress ein 300 Milliarden schweres Arbeitsprogramm vorschlagen. Nach aktuellen Medienberichten geht es dabei um Steuererleichterungen, Infrastrukturfinanzierung aus dem Bundeshaushalt und Direkthilfen an US-Staaten.

Die US-Republikaner im Abgeordnetenhaus haben Gesprächsbereitschaft signalisiert und schlagen ein Treffen vor Obamas morgiger Rede zu diesem Thema vor. Es gebe Punkte, in denen Konsens bestehe, so dass Kompromisse möglich seien.

Die Suche nach Lösungen solle nicht in einer Patt-Situation enden, erklären Parlamentspräsident John Boehner und der republikanische Mehrheitsführer im Abgeordnetenhaus, Eric Cantor, in einem Brief an das Weiße Haus. Neue Ausgabeprogramme zur Ankurbelung der Wirtschaft würden aber nicht akzeptiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Barack Obama, Job, Programm, Arbeitslosigkeit
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Keine Beweise: Donald Trump beharrt darauf, Barack Obama habe ihn abgehört
Abhörvorwürfe von Donald Trump an Barack Obama laut Republikaner haltlos
Barack Obama ordnete Cyberangriffe auf das nordkoreanische Raketenprogramm an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Keine Beweise: Donald Trump beharrt darauf, Barack Obama habe ihn abgehört
Abhörvorwürfe von Donald Trump an Barack Obama laut Republikaner haltlos
Barack Obama ordnete Cyberangriffe auf das nordkoreanische Raketenprogramm an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?