07.09.11 07:18 Uhr
 3.818
 

Dortmund: Polizeiwagen zieht dreist Polizei-Fahrradfahrer neben sich her

In Dortmund wurden Polizisten nun beobachtet, wie sie einen Kollegen, der auf einem Fahrrad saß, "abschleppten". Sie zogen ihn mit ihrem Polizeiwagen neben sich her. Ob die Aktion erlaubt war, ist jedoch fraglich.

"Das ging wohl 50 Meter so. Ich finde das eine Frechheit. Wenn die mich bei sowas erwischt hätten, hätte ich bestimmt Ärger gekriegt", beschwert sich ein Augenzeuge.

Die Dortmunder Polizei wollte bisher keine Stellung zu der kuriosen Aktion nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Dortmund, Fahrrad, Kollege, Polizeiwagen, Fahrradfahrer
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund
Ziege trifft auf Energy Drink - der Ziegen-Energydrink
Mainhardt: Betrunkener wähnt sich zuhause und duscht in fremder Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2011 07:38 Uhr von lokoskillzZ
 
+23 | -17
 
ANZEIGEN
standard Die machen was sie wollen, aber wehe du überschreitest mal eine von dieser sinnlosen steuereintreibenden imaginären grenzen....dann komm sie mit irgendwelchen paragraphen....pahh gesindel, 90% von den wurden inner schule auch gemobbt und müssen ihr verkacktes selbst / ego im dienst ein wenig pushen...-.-
Kommentar ansehen
07.09.2011 08:02 Uhr von Jaecko
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso "fraglich"? Zumindest in Österreich wäre es lt. deren StVO § 68, Abs. 3b eindeutig verboten.
Aber ich meine, dass es hier auch einen derartigen § gibt. Find ich nur grad nicht.

[ nachträglich editiert von Jaecko ]
Kommentar ansehen
07.09.2011 08:58 Uhr von Serverhorst32
 
+18 | -16
 
ANZEIGEN
NA UND: Polizisten sind auch nur Menschen ... wo ist das Problem, selbst wenn es eine OW war.

Glückwunsch an die die keine schlimmeren Probleme im Leben haben als sich über sowas aufzuregen.
Kommentar ansehen
07.09.2011 09:00 Uhr von Aeskulap
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist ein Verstoss: nach § 23 Abs. 3 der StVO. Gemäß § 49 StVO ist das eine Ordnungswidrigkeit.
Kommentar ansehen
07.09.2011 09:39 Uhr von Serverhorst32
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Originell: "Wo ziehst Du eine Grenze ? Oder bist Du ein Troll ?"

Du hast recht, man sollte die Todesstrafe fordern. Und natürlich, da ich meinen Nachbarn auch nicht verklagen würde, weil seine Gartenhecke zu hoch gewachsen ist bin ich natürlich ein Troll.

"Zumindest hier in D gilt gleiches Recht/Gesetz für alle"

Das ist eine Ordnungswiedrigkeit und es ist leider typisch Deutsch und echt peinlich, dass man sich mit sowas überhaupt beschäftigt. Ich habe ehrlich gesagt andere Probleme, als das ich mich darüber aufregen würde, dass ein Polizist einen anderen auf dem Fahrrad gezogen hat.
Kommentar ansehen
07.09.2011 10:08 Uhr von spatenkind
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
mein gott ihr habt echt keine anderen Probleme im leben, oder?
Polizisten sind auch nur Menschen. Wie oft drücken die ein Auge zu? Beispiel bei Abi feiern wenn 20 Leute auf dem Hänger von nem Trecker feiern und damit durch die Stadt fahren, oder in der Mainacht wird das mit den Treckern auch gerne gemacht, oder 9 Meter Maibäume auf 4 Meter Autos und und und....

Wir haben vergangenen Winter nen Schlitten ans Auto gebunden und sind damit Nachts durch die Ortschaften (LANGSAM!!) gefahren. Wurden auch von der Polizei erwischt. Die haben erstmal gelacht und uns dann gesagt dass die uns so nicht weiterfahren lassen können. gefährlich, bla bla bla... Das war aber alles. Wir sind nicht Verwarnt oder bestraft worden.

Ja das war nicht die beste Idee von denen, Ja damit waren die keine guten Vorbilder....
aber mein gott.... lasst se leben!
Kommentar ansehen
07.09.2011 10:08 Uhr von Kockott
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
erinnert mich: wieder an den Polizeiwagen der im Sommer auf der dicht befahrenden Berliner Allee in Berlin vor dem Eisladen parkte und die Polizisten seelenruhig ein Eis holten obwohl sie im abosluten Halteverbot standen
Kommentar ansehen
07.09.2011 10:11 Uhr von AOC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erwischt^^, entweder das Auto steht schon oder es hält erst!
Auf jeden fall hat der Rad Fahrer kein Licht an
Kommentar ansehen
07.09.2011 10:32 Uhr von BalloS
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: @ AOC

ich weiss nicht, wie die Polizeiräder ausgestattet sind, aber nehmen wir an, das Gespann auf dem Bild steht, dann dreht sich der Dynamo am Fahrrad nicht = Kein Licht

@ Spatenkind

Hättet ihr den Schlitten beleuchtet und sich der "Reiter" angeschnallt, wäre alles rechtens gewesen. Oder als Weihnachtsmann verkleiden und sagen man ist liegengeblieben :D

@ News

Diziplinarverfahren wäre hier wohl angebracht. Abgesehen davon, dass es eine Ordnungswidrigkeit ist und ein Bussgeld verhängt werden müsste. Des Weiteren müsste bei dem PKW Fahrer geprüft werden, ob hier nicht auch noch ein Strafverfahren eingeleitet werden müsste.

Aber die Polizei hat eine Vorbild Funktion. Und das ist kein Vorbild. Deswegen alle beteiligten aus dem Dienst entlassen und zum Amt schicken. Beruf leider verfehlt.
Kommentar ansehen
07.09.2011 10:54 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Alter sind hier wieder frustrierte Hartzer: (nichts gegen hartz4 Empfänger) unterwegs oder was ist los?

Selbst wenn es eine Verfehlung war (auf dem Foto scheint das Gespann zu stehen, dann wäre es kein Vergehen) dann wäre das höchste aller Gefühle nen Bußgeld auszustellen (wie es einem normalen Bürger im schlimmsten Fall auch passiert wäre) und Feierabend.

Hier Disziplinarverfahren, Entlassungen oder sonstige Strafen zu fordern ist einfach nur lächerlich und zeugt von Neid und Missgunst auf deutsche Beamte. Wegen meiner sollen sie sowas ruhig machen, sind halt auch nur Menschen.

Und so oft wie bei mir ein Polizist schon ein Auge zugedrückt hat kann ich nicht verstehen warum hier so ein Wind darum gemacht wird
Kommentar ansehen
07.09.2011 11:54 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: und wenn der papst nutten und koks bestellt, sagste "der ist auch nur n mensch", oder? :)
Kommentar ansehen
07.09.2011 12:02 Uhr von spatenkind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ JesusSchmidt: Dann hätte ich zum ersten Mal einen echten Zugang zur katholischen Kirche =D
Kommentar ansehen
07.09.2011 12:21 Uhr von Odysseus999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: ein Autofahrer mit seinem Auto einen Radfahrer spaßeshalber ein wenig mitzieht,

wo ist da der Unterschied?
Kommentar ansehen
07.09.2011 12:35 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh nein wie schlimm
Kommentar ansehen
07.09.2011 13:00 Uhr von NikiB92
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Jaja: "Die Polizisten verprügeln uns Bürger immer!!!!"
"Die denken sie können machen was sie wollen!!!"
"Polizisten sind alles Bastarde!!!"
Dass die Polizisten am Wochenende gut und gerne 10-12 Stundenschichten schieben und sich immer mit den größten Idioten rumtreiben müssen, die größte Scheidungsquote aller Berufsgruppen haben und dazu noch mickriges Gehalt kriege, danach fragt keiner.
Kommentar ansehen
07.09.2011 13:37 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jesus: Weil das "abschleppen" eines Kollegen das gleiche ist wie Nutten und Koks??

Du hast ja ne Fantasie

Egoshooter spielen ist für dich auch das gleiche wie ein Massaker an ner High-Scool zu veranstalten wie

*kopfschüttel*

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?