06.09.11 19:52 Uhr
 210
 

Gutscheine für Brust-OPs wettbewerbswidrig

Die Wettbewerbszentrale geht gegen Ärzte vor, die über Gutscheinportale für Groupon Rabatte für Brust-OPs und andere Behandlungen anbieten.

Der Grund für das Vorgehen der Wettbewerbshüter liegt in der Gebührenordnung für Ärzte. Diese sieht vor, dass Preise erst nach einer Behandlung, basierend auf dem tatsächlichen Aufwand der Maßnahmen, finalisiert werden.

Neben Ärzten stehen auch Fahrlehrer und Hotels in der Kritik. Auch ihnen möchte die Wettbewerbszentrale das Werben mit Gutscheinen untersagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LopsterRobster
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verbot, Brust, Operation, Gutschein
Quelle: www.brusterkrankungen.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Schweiz: Mann kauft zum schänden einen Deutschen
Neapel/Italien: Krankenhauspersonal macht nach System jahrelang blau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2011 19:52 Uhr von LopsterRobster
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gerade bei so ernsten Themen wie medizinischen Eingriffen finde ich Marketing über Gutscheine wirklich pervers. Das gehört sich finde ich einfach nicht.
Kommentar ansehen
07.09.2011 01:28 Uhr von SNnewsreader
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gleich Festpreise: feddich!
Kommentar ansehen
07.09.2011 05:19 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wird hier nicht über die stränge geschlagen? wen ein arzt für seine behandlung gutscheine ausgibt, dann kann man das ja nur gut heißen. das ist wettbewerb.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?