06.09.11 16:35 Uhr
 246
 

ZDFinfo gelingt mit Sendestart vierfache Quotensteigerung

Der Neufassung des aus dem ZDFinfokanal resultierenden Digitalsenders ZDFinfo gelingt mit dem ersten Sendetag eine Quotensteigerung um das Vierfache - verglichen mit der Quote des ZDFinfokanals.

Beim jungen Publikum der 14- bis 49-Jährigen erreichte der Sender 0,4 Prozent. An gleicher Stelle holte der ZDFinfokanal im Schnitt nur 0,1 Prozent der Zuseher zu sich. Das im Anschluss an die Primetime-Doku "info premium" gezeigte "ZDF History" schaffte es gar zu 1,2 Prozent in dieser Altersklasse.

In der Spitze sahen 200.000 Menschen - hauptsächlich in der Altersklasse von 30 bis 50 Jahren - zu. Am Mittwoch will man nach den Hauptnachrichten das Format "heute plus" starten, bei dem Zuschauer interaktiv mit dem Moderator und einem Redakteur aus dem Mainzer Studio über die Sendung chatten können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lerchenberg
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fernsehen, ZDF, Sender, Einschaltquote, ZDFinfo
Quelle: www.quotenmeter.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2011 17:32 Uhr von zabikoreri
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Mit Neugier hat das: sicher nix zu tun und alle ´neuen´ Zuschauer werden jetzt auch immer weiter zuschauen.
Ich finde solche Meldungen ziemlich bescheuert. Natürlich schaut man bei was ´Neuem´ eher mal rein. Das sagt absolut nix über die Akzeptanz aus!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?