06.09.11 16:08 Uhr
 136
 

"Halo 4": Creative Director Ryan Payton steigt aus

Der Spielemacher Ryan Payton, der für die Modifizierung der Steuerung des Spieles "Metal Gear Solid 4" verantwortlich war und das Spiel somit zum meistgespielten Titel machte, verlässt das "Halo"-Team und damit auch "Microsofts 343 Industries".

Grund für seinen Ausstieg seien starke Depressionen und dass die Entwicklung und Umsetzung des Spiels nicht mehr seinen Vorstellungen entsprächen. Dennoch soll sein Ausstieg keine Auflehnung gegen "Halo 4" sein.

Ganz im Gegenteil vertraue er seinem Team wie z.B. Audio Director Sotaro Tojima: "Es besteht kein Zweifel darin, dass seine japanische Sensibilität eine Menge zu dem neuen Spiel beitragen wird und ich bin sicher, dass das Spiel episch klingen wird", sagte Payton.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlackSwan
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Entwicklung, Ausstieg, Halo
Quelle: de.ign.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?