06.09.11 14:57 Uhr
 242
 

OECD: In Deutschland besteht große Gefahr der Altersarmut

Vor einer zukünftigen Altersarmut in Deutschland hat jetzt die Organisation für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (OECD) gewarnt. Selbst die Menschen, die ihr ganzes Leben gearbeitet haben, müssen mit einer zu geringen Rente rechnen.

Monika Queisser, Chefin der Sozialabteilung bei der OECD sagte: "Die strikte Beitrags-Leistungs-Bindung führt dazu, dass Menschen, die ihr Leben lang gearbeitet und nur ein geringes Einkommen bezogen haben, im Alter armutsgefährdet sind."

Das gleiche gilt für Menschen, die lange Zeit keine Arbeit hatten oder Kinder großgezogen haben. Auch Selbstständige, die selbst für das Alter nicht viel zurücklegen können, sind betroffen. Noch sehe man nicht viel von Altersarmut in Deutschland. Das könnte sich aber ändern, falls nichts passieren wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Gefahr, Rente, OECD, Altersarmut
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik
Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht-genehme Medien vom Fraktionskongress aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben
<