06.09.11 11:47 Uhr
 175
 

Fußball: Bayern Münchens Stürmer drohen auszufallen - Coach Jupp Heynckes entspannt

Vor Beginn der neuen Bundesligaspielzeit verzichtete der FC Bayern München darauf, neue Stürmer zu holen. Nun droht Mario Gomez auszufallen und auch Arjen Robbens Einsatz fürs nächste Match am Samstag ist ungewiss.

Doch Bayern Trainer Jupp Heynckes sieht die Lage nicht als allzu dramatisch an und machte einen lockeren Eindruck gegenüber der "BILD"-Zeitung.

"Ich sehe das nicht so dramatisch. Wir haben einen Kader, mit dem wir in jeder Situation eine Lösung finden können. Barcelona spielt auch ohne Mittelstürmer. Im schlimmsten Fall müssen wir es wie sie machen", sagte der Coach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Trainer, Stürmer, Arjen Robben, Mario Gomez, Jupp Heynckes
Quelle: www.goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2011 12:32 Uhr von lealoKay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
olic: ist auch noch verletzt wenn ich mich nicht täusche
Kommentar ansehen
06.09.2011 12:47 Uhr von anderschd
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben Petersen geholt. Also ist der erste Satz

"Vor Beginn der neuen Bundesligaspielzeit verzichtete der FC Bayern München darauf, neue Stürmer zu holen. "

schmarren.
Eben so, wie es in der Quelle steht. Keinen WEITEREN Stürmer.

[ nachträglich editiert von anderschd ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?