06.09.11 11:41 Uhr
 528
 

Hamburg: Arbeiter klettert auf 30 Meter hohen Baukran und fordert seinen Lohn ein

Ein 35 Jahre alter Arbeiter ist heute in Hamburg-Barmbek einen ungewöhnlichen Weg gegangen, um für seinen ausstehenden Lohn zu demonstrieren.

Der Mitarbeiter kletterte auf einen 30 Meter hohen Kran und forderte seinen Arbeitgeber auf ihm sein Gehalt zu zahlen. Der Subunternehmer hat zur Zeit jedoch finanzielle Schwierigkeiten.

Höhenretter sicherten den Mann und brachten ihn wieder von dem Baukran zurück auf den Boden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hamburg, Sicherheit, Arbeiter, Lohn, Kran
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Burger King verkauft jetzt Zahnpasta mit Burger-Geschmack
Madeira: Missratene Skulptur von Cristiano Ronaldo sorgt für Häme
USA: Truthahn kollidiert mit Auto und durchschlägt die Windschutzscheibe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2011 11:45 Uhr von aktuelles
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
demonstriert man!
Zwar gefährlich, aber sollte dem Chef zu denken geben.
Kommentar ansehen
06.09.2011 12:38 Uhr von Holy-Devil
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler: fordert seinen Lohn ein - das wäre deutsch.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Potsdam: Gesetzesinitiative - Grüne wollen Spargelanbau unter Folie einschränken
Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?