06.09.11 11:38 Uhr
 5.894
 

Frankreich: Mann muss wegen Sexverweigerung seiner Ex-Frau 10.000 Euro zahlen

Ein 51 Jahre alte Mann muss jetzt seiner Ex-Frau 10.000 Euro zahlen, weil er während der 21-jährigen Ehe nicht genug Sex mit ihr hatte.

Das hat jetzt ein Gericht in Nizza entschieden. Laut dem Richter, der sich auf Artikel 215 des bürgerlichen Gesetzbuches Frankreichs berufen hat, müssen verheiratete Menschen ihr Leben teilen. Dazu gehört auch Sex.

Der Ex-Mann rechtfertigte sein Desinteresse mit Müdigkeit und Gesundheitsproblemen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Sex, Strafe, Ex-Frau, Müdigkeit
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2011 12:06 Uhr von Haschbeutel
 
+51 | -1
 
ANZEIGEN
Was zum ... ?
Kommentar ansehen
06.09.2011 12:11 Uhr von SirDidi
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
einfach irre
Kommentar ansehen
06.09.2011 12:13 Uhr von Chuzpe87
 
+83 | -1
 
ANZEIGEN
Sex in der Ehe: Aber wenn Frauen nicht wollen ... das ist in Ordnung!
Kommentar ansehen
06.09.2011 12:15 Uhr von kingoftf
 
+44 | -0
 
ANZEIGEN
Man(n): müsste dann erst mal ein Foto der Frau sehen können, bevor man die Richtigkeit des Urteils kommentieren kann.
Kommentar ansehen
06.09.2011 12:34 Uhr von Gaysmo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.09.2011 15:09 Uhr von leCauchemar
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Tja Vielleicht hat er ja einen netten männlichen Partner gefunden, dessen "Rechte" er bereitwilliger erfüllen kann :)

Aber wenn er die Gesundheitsprobleme nachweisen kann, dürfte es eigentlich kein Problem sein. (Wenn es denn wirklich keine Ausrede war...und welcher Mann verzichtet schon freiwillig auf Sex? Es sei denn, er ist wirklich schwul.) Ich meine, ich kann auch keinen Querschnittsgelähmten heiraten und dann regelmäßig verklagen, weil er keinen Sex haben kann.

[ nachträglich editiert von leCauchemar ]
Kommentar ansehen
06.09.2011 16:51 Uhr von Nebelfrost
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@leCauchemar: zitat: "welcher Mann verzichtet schon freiwillig auf Sex?"

jemand dessen ehefrau alt, fett und unattraktiv geworden oder ein gesichtsgewitter ist.

ich muss dabei grad an al bundy denken.

"mit wem würden sie lieber ins bett gehen? A mit ihrer frau oder B mit...."
"B!!!"
Kommentar ansehen
06.09.2011 19:15 Uhr von uss_constellation
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn "zu wenig" Sex? bzw. umgekehrt was wäre genug? Die Entscheidungsgrundlage und vor allem auch die Beweislage wäre ja das eigentlich interessante an diesem subjektiv betrachtet lächerlichen Fall.
Kommentar ansehen
06.09.2011 20:44 Uhr von AnotherHater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland gibt es auch eine Pflicht auf Sex in der Ehe, ist aber - im Unterschied zu Frankreich - nicht einklagbar.

Edit:
Ach.. wurde schon gepostet.

[ nachträglich editiert von AnotherHater ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?