06.09.11 11:20 Uhr
 4.855
 

Schweizer Notenbank koppelt den Franken an den Euro - Währung stürzt ab

Die Schweizer Notenbank (SNB) koppelt den Franken nun an den Euro und lässt nicht mehr zu, dass der Euro tiefer als 1,20 Franken fällt. Hierfür will sie Devisen kaufen und wenn erforderlich weitere Maßnahmen ergreifen.

Dann verlor der Franken von 1,11 auf 1,21 Franken pro Euro an Wert. Der Grund für diese Koppelung ist der Rekordtief vom 10. August mit 1,03 Franken je Euro, da viele Anleger durch die europäische Schuldenkrise verunsichert wurden und in den Franken flüchteten.

Dadurch wird der Franken stärker, was aber schlecht für die Exporte ist, da diese teurer werden. Daher wird die starke Währung als Bedrohung für die Wirtschaft angesehen, außerdem leidet auch die Tourismusbranche darunter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: george_kl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Währung, Tourismus, Notenbank, Schweizer Franken
Quelle: www.ftd.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2011 11:20 Uhr von george_kl
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Nach vielen Spekulationen ist es also nun endlich so weit. Ich frage mich ehrlich gesagt warum sie das nicht gleich gemacht haben, diese Konsequenzen aus der starken Währung sollten doch bekannt sein.
Kommentar ansehen
06.09.2011 11:44 Uhr von JesusSchmidt
 
+13 | -12
 
ANZEIGEN
und? ist doch also genau das passiert, was sie erreichen wollten.

nun müssen die exporte der schweiz ja förmlich explodieren.
was auch immer die exportieren. schokolade und käse vielleicht. :D
Kommentar ansehen
06.09.2011 11:51 Uhr von Dodecanol
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
Finanzen: Naja, wenn der Euro schon am untergehen ist, waers ja auch Verantwortungslos den schweizer Buergern gegenueber da nicht aus Solidaritaet auch abzusaufen.
/ironie aus

Womit eine der letzten stabilen Waehrungen nun auch wertlos wird...

[ nachträglich editiert von Dodecanol ]
Kommentar ansehen
06.09.2011 11:51 Uhr von bigJJ
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
witzig die veschwörungstheoretiker haben es schon vor langem gesagt, mitten in europa die schweiz mit einer eigenen währung... da muss was gemacht werden...

leute lachten sie aus und jetzt passiert es doch...
Kommentar ansehen
06.09.2011 12:45 Uhr von sicness66
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann man so dumm sein: Jetzt ist die SNB von Entscheidungen der EZB abhängig. Mehr braucht man nicht zu sagen...
Kommentar ansehen
06.09.2011 13:18 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Meine Schwester aus der Schweiz freuts. Die hat sich mal kurz den Keller voll gekauft und schön die 19% Märchensteuer zurückgeholt.
Die Schweizer wirds freuen... -.-
Kommentar ansehen
06.09.2011 13:19 Uhr von verni
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Ich hoffe: Dass das schweizer Volk jetzt aufwacht und diese Art und Weise die Währung so herabzusetzen, bestraft. Sind die noch zu retten? Da geht einfach mal die Nationalbank her und koppelt den Franken an eine Währung die dem Untergang geweiht ist????? Die haben sie nicht mehr alle, sorry!
Kommentar ansehen
06.09.2011 13:52 Uhr von verni
 
+3 | -0