06.09.11 09:53 Uhr
 159
 

Apfelernte in Brandenburger Landkreisen fällt Kälte zum Opfer

Besonders betroffen sind die märkischen Anbaugebiete Oberhavel, Havelland, Barnim und Märkisch-Oderland. Zwar hat es das Gebiet Oberhavel nur mit 20-Prozent Ernteausfall getroffen, das Anbaugebiet Märkisch-Oderland umso härter.

Hier hat es einen Verlust von etwa 80 Prozent durch die strenge Kälte gegeben. Seitens des Landes kann aber auch keine finanzielle Unterstützung gewährleistet werden, da die Gelder bereits fest verplant sind. Das könnte für einige der 80 Betriebe das vollständige "Aus" bedeuten.

Einige Beschäftigte der Obstanbau Betriebe mussten bereits in Folge des Ernteausfalls entlassen werden. Insgesamt sind etwa 5.000 Mitarbeiter in diesem Branchenzweig tätig. In der Vergangenheit waren bereits etliche Obstanbau-Flächen weggefallen und wurden teilweise für "Bioenergie" umgerüstet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Opfer, Brandenburg, Wetter, Kälte, Ernte
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de