06.09.11 07:22 Uhr
 1.895
 

Frankfurter Flughafen: Laser-Angreifer werden jetzt von geheimer Soko gejagt

Am Frankfurter Flughafen kommt es immer häufiger zu Angriffen von unbekannten Personen mit einem Laserpointer auf die Piloten von landenden Passagiermaschinen und Rettungshubschraubern.

Nun hat der hessische Landespolizeipräsident Udo Münch diesen Angriffen den Kampf angesagt. Er rief eine geheime Soko ins Leben, die Jagd auf die Laser-Angreifer machen soll.

Ein Ermittler sagte: "Die Kraft dieser Geräte ist mittlerweile so groß, dass sich der Strahl im Cockpit wie in einem Prisma bricht. Der Flugzeugführer verliert für 10 Sekunden die Sehfähigkeit."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankfurt, Flughafen, Laser, Angreifer, Soko
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2011 07:54 Uhr von Jaecko
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Und wie genau wollen die die finden?

Wenn da nicht irgendwelche Zeugen petzen oder die grad zufällig nen Heli mit Wärmebildkamera haben, die den "Sender" sieht, wirds extrem schwer, da was zu finden.
Kommentar ansehen
06.09.2011 08:12 Uhr von dexion
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
uhuu: Das klingt ja sooo spannend. Geheime Soko.

@vorposter
Naja Helis mit Wärmebild bringt ja auch nichts wenn die für bis zu 10 Sekunden die Sehfähigkeit verlieren :D :D
Kommentar ansehen
06.09.2011 08:19 Uhr von PeterLustig2009
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Man kann nur hoffen: dass sie die Irren schnell finden. Es ist unverantwortlich mit Laserpointern auf Piloten zu zielen. Bis jetzt ist zwar noch nichts schlimmes passiert, aber ich möchte nicht wissen was hier abgeht wenn eine Maschine mal beim Landevorgang abschmiert weil ein paar asoziale Kids meinten es wäre cool mit nen Laserpointer zu spielen
Kommentar ansehen
06.09.2011 08:27 Uhr von Perisecor
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@ Jaecko: Es gibt, gerade aus dem militärischen Bereich, mehrere Möglichkeiten, schnell und effektiv solche Laserwege zurück zu verfolgen.

Ein Teil davon ist auch ohne großen Geld- und Arbeitsaufwand für die hessische Polizei nutzbar.
Kommentar ansehen
06.09.2011 09:29 Uhr von zimBow
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie glaube ich "geheim": ist was anderes...
oder hätte dann iwer davon gehört...^^
Kommentar ansehen
06.09.2011 09:40 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Geheime Soko*lach*: Jetzt nicht mehr:D
Kommentar ansehen
06.09.2011 10:25 Uhr von Tichondrius
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat die Lichtstärke: mit dem Brechungsgang zu tun? o.O
Kommentar ansehen
06.09.2011 10:50 Uhr von kingoftf
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Gerüchten: zu folge sind die neuen Laserpointer soooooo unglaublich stark, dass sie das ganze Cockpit aus dem Flugzeug schneiden können.

Ich finde es irgendwie utopisch, mit einem pimmeligen Laserpointer ein mit knapp 300km/h anfliegendes Flugzeug auf XXXX Meter genau anvisieren zu können, freihändig, ohne Stativ.
Bei der Entfernung ist das Cockpit doch nur so groß wie ein Fliegenschiss
Leute, die das schaffen, könnten als Sniper dick ins Geschäft kommen
Kommentar ansehen
06.09.2011 10:55 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@kingoftf: Das gute ist, dass du mit diesen pimeligen Lasern problemlos das Cockpit treffen kannst. Und wenn du mal genau schaust, ist das trotz dieser "Entfernung" wesentlich größer als ein Fliegenschiss. Kurz vor dem Einfliegen meist sogar so groß dass man ohne Mühe ins Cockpit leuchten kann
Kommentar ansehen
06.09.2011 11:17 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Prisma? Was versucht der Herr mit dem Prisma genau auszusagen?
Also ich kenne diese Dinger ja nur aus dem Physikunterricht und dort auch nur um aufzuzeigen wie das Spektrum genau aussieht. Bei einem monochromatischen Laser wird der Strahl nur gebeugt, sonst dürfte da doch nichts weiter passieren, oder?

Daß es die Netzhaut verbrennen kann und damit ein schwerwiegender Eingriff in den Flugverkehr vorliegt sollte natürlich jedem klar sein. Wer sowas macht spielt nicht nur mit dem Augenlicht der Piloten sondern auch mit dem Leben aller in der Maschine und der Gegend wo das Ding runter kommen kann.
Kommentar ansehen
06.09.2011 11:37 Uhr von Wiggleshaker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
uuhh: die ist echt Geheim, nur SN weiß davon!
Kommentar ansehen
06.09.2011 17:02 Uhr von sarachanel94
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
meinen: die mit laiser pointer wirklich diese kleinen taschen laiser pointer die es überall zukaufen gibt?
Kommentar ansehen
11.09.2011 19:24 Uhr von Sopha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Matthias1979 und sarachanel94: 1.: wenn du im Landeanflug 30 Sekunden Zeit hast, ist die Wahrscheinlichkeit das du wenigstens einmal ein Auge triffst relativ hoch. Die Realität zeigt das es gut möglich ist.

2.: Ja und Nein, manche Angriffe bestimmt, die wirlichen Gefahren gehen aber von stärkeren Geräten über >1mw aus. Da kriegste aus China ohne Probleme Teile mit Reichweiten über 50 km...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?