05.09.11 16:58 Uhr
 255
 

Berlin: Zwei Männer berauben einen Wohnsitzlosen

Auf dem Berliner Alexanderplatz ist ein Landstreicher Opfer eines Überfalls geworden.

Nach Angaben der Polizei saß der 37-Jährige auf einer Bank, als zwei unbekannte Männer neben ihm Platz nahmen. Von einem der Männer wurde er mit einem Messer, welches man ihm an den Hals hielt, in Schach gehalten. Der andere nahm ihn sein Geld, das Handy und die Zigaretten weg.

Dann türmte die beiden Täter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Diebstahl, Raub, Obdachloser
Quelle: regionales.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug
Arkansas: Richterin fordert Autopsie eines Hingerichteten
Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2011 17:44 Uhr von Mailzerstoerer
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Auf´m Alex wo 100te Menschen sind: da haben dann aber sehr sehr viele Leute weggeschaut!
Diese würden bei mir alle vorm Kadi kopmmen, wegen unterlassener Hilfeleistung!
Kommentar ansehen
05.09.2011 17:45 Uhr von CrazyCatD
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN