05.09.11 16:35 Uhr
 1.834
 

Berlin-Wahl: Piratenpartei hat Erfolg, obwohl ein Vollprogramm fehlt

Mehr als zwei Dutzend Spartenparteien treten zur Berlin-Wahl an: Ein Potpourri aus Idealisten, Weltverbesserern und Sektierern ohne Chance. Bei der Piratenpartei liegen die Dinge anders und darüber zeigt sie sich selbst überrascht.

Obwohl der Vorsitzende in einer so genannten "Elefantenrunde" im TV auf manche Fragen keine Antwort hatte - und das unumwunden zu gab: "Wir haben noch kein Vollprogramm" - stehen sie kurz vor dem Einzug in den Senat (ShortNews berichtete).

Politische Forderungen der Partei sind bisher ein modifiziertes Strafverfahren bei Schwarzfahrern beziehungsweise einen kostenlosen Nahverkehr, mehr Liberalität bei Drogen sowie einen Mindestlohn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Berlin, Wahl, Erfolg, Piratenpartei
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2011 16:39 Uhr von Rechthaberei
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.09.2011 16:53 Uhr von Slingshot
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
@ Autor: Andreas Baum ist NICHT der Vorsitzende der Piratenpartei Deutschland.

Momentan gibt´s noch kein Vollprogramm, eine Ein-Themen-Partei ist dies allerdings auch nicht mehr.

Kandidat Baum hat in meinen Augen allerdings ebenfalls nicht gut abgeschnitten. Das kostet möglicherweise später Stimmen im Wahlkampf.
Kommentar ansehen
05.09.2011 17:05 Uhr von Baststar
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@rechthaberei: meintest du evtl eher das -> http://berlin.piratenpartei.de/...

?
Kommentar ansehen
05.09.2011 18:26 Uhr von shane12627
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Ich werde am 18. zum nächsten Wahllokal gehen und den Piraten meine Stimme geben. Gibt ja sonst keine Alternativen für mich.
Kommentar ansehen
05.09.2011 18:42 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@Baststar, meintest du eventuell eher das: http://www.cannabis-clubs.de/
Kommentar ansehen
05.09.2011 19:05 Uhr von Bildungsminister
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Ich mach mal wieder den Miesepeter, und prognostiziere hier ganz klar, dass die Piraten nicht im Senat landen werden. Diese Parolen und überzogenen Interpretationen irgendwelcher Umfragen gab es bisweilen bei jeder Wahl, und immer hieß es, die Piraten würden es schaffen. Haben sie aber bisher noch nie.

Natürlich ist es ein tolles Ergebnis als kleine Partei 2% zu erreichen, aber es reden eben auch nur solche Parteien mit, die dann 5%+ haben. Und glaubt mir, mir wäre 5% bei den Piraten lieber als beim braunen Gesocks von der NPD. Aber es ist eben sehr viel Wunschdenken dabei.

Auch möchte ich hier, als Außenstehender fragen, warum es nach den Jahren, welche es die Piraten nun gibt, immer noch kein Vollprogramm gibt? Zumindest müsste man doch grobe Antworten auf gewisse Fragen und Themengebiete haben. Auch muss man sich fragen, dass wenn die Piraten so lange für die Ausarbeitung brauchen, auch weil viele Mitglieder eingebunden werden, wie aktuell kann das Ganze dann noch sein wenn es raus kommt, und wie lange sollen Entscheidungen denn dauern wenn sie wirklich mal was zu sagen hätten?

Aber sind wir mal ehrlich, viele der Themen welche die Piraten einst vertreten haben, sind mittlerweile von ganz anderen Parteien aufgegriffen worden. Computer und Datenschutz, das ist kein Steckenpferd der Piraten mehr. Viel mehr ist es doch so, dass gerade die Grünen gemerkt haben, dass sie, nachdem viele ihrer grünen Themen mittlerweile erfüllt sind, sie neue Themen brauchen. Da bieten sich Themen wie die der Piraten einfach an.

Ich behaupte hier, und ich kann ja sogar verstehen, dass man es mir übel nimmt, dass die Piraten nie in einem Parlament sitzen werden. Zumindest nicht in Deutschland. Ich lasse mich gern überzeugen. Aber alles was ich von den Piraten vernehme sind Durchhalteparolen und Zweckoptimismus. Damit gewinnt man aber keine Wahlen. Viel mehr ist es doch so, dass die wenigsten Leute wissen wer die Piraten sind, mal von Nerds und ITlern abgesehen, und schon gar nicht kennen sie die Themen der Partei. Die meisten Menschen haben andere Sorgen, z.B. wenig Geld, keine Arbeit, etc, denen ist Urheberrecht und Internet total egal. Ob nun gerechtfertigt oder nicht, aber so ist es nun mal.

Ich weiß, ich werde nun von Minusen überhäuft, und wahrscheinlich wird es wie so oft in Unsachlichkeit enden wenn man einem "Piraten" den Spiegel vorhält, aber ich kann damit leben.

Denn eventuell täusche ich mich ja auch. Wie gesagt, nur eine Prognose.
Kommentar ansehen
06.09.2011 03:31 Uhr von MaxBoulet
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hier gibt es die Videos: Teil 1 (Spitzenkandidaten, SPD usw.)
http://www.rbb-online.de/...

Teil 2 (Herausforderer, Piraten usw.)
http://www.rbb-online.de/...
------------

Ich bin von Baum auch enttäuscht, werde aber auf jeden Fall auch die Piraten wählen weil ich Inhalte wähle und nicht Personen. Dass es kein Vollprogramm gibt, finde ich nicht schlimm, das haben die anderen auch nicht - aber die würden das niemals zugeben keine Kompetenz zu haben, trotzdem dreschen sie Phrasen (Beispiel CSU Netzpolitik, FDP Umweltpolitik).

Die Piraten sind schon fast bei 5%, das wird sehr spannend.
Kommentar ansehen
06.09.2011 09:42 Uhr von NGC4755
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich, sind die derzeit die einzige Alternative,
die man in der Stadt noch wählen kann!
Kommentar ansehen
06.09.2011 09:42 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@MaxBoulet: Sollte man dann nicht aber wenigstens die Inhalte wählen die umsetzbar sind.

Inhalte wie
-kostenloses Internet für Sozialhilfeempfänger
-kostenloser Nahverkehr
-etc.

klingen zwar gut, aber lassen sich aufgrund der Kosten eh nicht umsetzen. Zumal beim Internet ja dann auch die Frage aufkommt warum ein Sozialhilfeempfänger Internet umsonst haben darf/kann/soll aber ein Arbeiter dafür Geld bezahlen soll/muss

Letzten Endes schwingt auch die Piratenpartei nur Phrasen, denn sobald sie tatsächlich im Senat oder gar Bundestag sitzt, wird nichts davon umgesetzt und höchstwahrscheinlich auch auf kein Geld verzichtet (wie vorher groß angekündigt)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?