05.09.11 15:16 Uhr
 246
 

PlayStation Vita legt bei den Vorbestellungen deutlich zu

Die Luft im mobilen Gaming-Markt wird aufgrund der steigenden Verbreitung von Smartphones und Tablets für klassische Handheld-Konsolen immer dünner. Der Nintendo DS wurde wegen mangelnden Absatzes schon im Preis gesenkt. Für Sonys 2012 erscheinende Konsole wird es wohl auch deutlich schwerer werden.

Ein Zeichen dafür, dass die Konsole dennoch ein kommerzieller Erfolg werden könnte, sind die steigenden Verkaufszahlen bei Amazon UK. Wie der Online-Händler bekannt gab, sind die Zahlen der Vorbestellungen um 48 Prozent gestiegen.

Da es weder konkrete Zahlen noch einen genau gefassten Zeitraum für diese Steigerung gibt, ist selbige mit Vorsicht zu genießen


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sony, Smartphone, Konsole, PlayStation, Tablet
Quelle: www.spieleradar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2011 15:55 Uhr von Neveren
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Um ganze 48% ! Also von 2 auf 3 Bestellungen.
Kommentar ansehen
05.09.2011 17:15 Uhr von Kaan71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, wenn die Vita nicht arg: eingeschränkt ist, würden es nicht nur Gamer kaufen.
Auf nem Smartphone Spielen ist ja eh Krank, bis auf einige wenige Spielprinzipe.
So ein echtes Videospielgerät, welches Medien in Full-HD abspielen kann und ohne Probleme PDF usw. darstellen kann, wär schon geil.

ABer erst mal abwarten bis das Ding draussen ist, die technischen Daten jedenfalls sind meilenweit vor dene von Nintendo.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?